Archiv für den Autor: Anne Goerlich-Baumann

Advents-MAD

mad-7-erb-b13222

Allerhand zu entdecken gab es beim Advents-MAD, unserem Mini Action Day, in Maria Aufnahme Erbenheim, denn alles drehte sich um Namibia.

mad-4-erb-b13222

Unser Pfarrer Frank begrüßte die 36 Messdiener, die danach Laufzettel erhielten, um in zwei Stunden acht Stationen zu durchlaufen – das war ganz schön stressig. Aber dennoch hatten die Kinder viel Spaß, so wurden beispielweise Freundschaftsarmbänder selbst produziert, Briefe geschrieben und gemalt… Den Maisbrei mit Soße ließen sich dann alle schmecken.

mad-6-erb-b13222

Danach wurde gemeinsam aufgeräumt, die Gewänder angezogen und dann um 18 Uhr der Gottesdienst mit der Gemeinde gefeiert – auch hier ging es um Namibia und das Spendenprojekt der Pfarrei: das „Marienheim Hostel“, in dem 110 Kinder, Waisen und Kinder aus ärmsten Verhältnissen, leben. Gezeigt wurde eine Bilderpräsentation von der Jugendbegegnungsfahrt 2016 und von einer Fahrt von Pfarrer Frank Schindling im Herbst 2018. Neben der Kollekte werden die von den Gemeindemitgliedern für die Kinder und die drei Schwestern geschriebenen Fürbitten sowie die nachmittags geschriebenen Briefe und Freundschaftsbänder auf direktem Wege ins Marienheim Hostel geschickt.

mad-2-erb-b13222 mad-3-erb-b13222

Am Ende des Gottesdienstes wurden noch die neuen Erbenheimer Messdiener eingeführt und für alle Messdiener gab es ein Weihnachtsgeschenk – eine Tüte mit Popcorn und die Einladung zum MAD-Spezial, das am 24. August in den Movie Park führt. Nach dem Gottesdienst konnte man sich noch die Buchausstellung des Büchereiteams anschauen. Vor dem Gemeindezentrum wurde gegrillt – es gab Bratwurst im Brötchen und viele nette Gespräche. Und schon war der letzte MAD dieses Jahres vorbei – im neuen Jahr sehen wir uns dann am 24. Februar um 9 Uhr beim MAD in St. Elisabeth Auringen.

mad-5-erb-b13222

Text: Sarah Reiter/Fotos: Armin Hellinger

Offen und gestaltbar – 40 Jahre Maria Aufnahme

jubilaeum-01-erb-b13157

jubilaeum-02-erb-b13157„40 Jahre Glaube und Leben“ – so überschrieb Pfarrer Frank Schindling im Festgottesdienst das Jubiläum des Gemeindezentrums Maria Aufnahme Erbenheim. Mit Bedacht habe man vor 40 Jahren ein Gemeindezentrum mit integrierter Kirche gebaut. Die Kirche gebe Raum und sei gestaltbar, durch die breite Fensterfront werde Offenheit hergestellt. In Maria Aufnahme versammele sich die Gemeinde im Kreis um eine Mitte, hier werde auf Augenhöhe gepredigt. „Diese Kirche ist uns viel wert“, predigte der Pfarrer. Doch der Wert von Kirche bemesse sich nicht allein am Gebäude. „Was wäre Kirche ohne die Menschen, die eine Gemeinschaft bilden?“ Und so wie die Menschen vor 40 Jahren aufgebrochen seien, so gehe es auch heute darum nach vorne zu schauen und sich selbst als Kirche zu begreifen, sagte Schindling.

jubilaeum-09-erb-b13157 jubilaeum-08-erb-b13157

jubilaeum-03-erb-b13157Musikalisch gestalteten den Festgottesdienst die Sängerinnen und Sänger von Jubilate Deo unter der Leitung von Roman Bär und Michael Jirsch an der Orgel. Die Kita-Kinder überbrachten ein Geburtstagsständchen und schenkten der Gemeinde bunt verzierte Mini-Muffins und selbst gestaltete Kerzen. Neben zahlreichen Messdienern nahmen auch Johannes Mockenhaupt, Bettina Tönnesen-Hoffmann und Pawel Meisler vom Pastoralteam an der Messe teil. Beim anschließenden Empfang mischten sich noch Abbé Thierry, Eva-Maria Brenneisen und Jürgen Otto, die zuvor in Herz Jesu Sonnenberg beim Gottesdienst waren, unter die Festgesellschaft.

jubilaeum-04-erb-b13157

Der Ortsausschuss freute sich zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu können, darunter Pater Winfried Traudes, Pfarrer Erhard Heimburger, Diakon Paul Hellenbart und Pfarrer Holger Fritz. Letzterer dankte für die Gastfreundschaft in Maria Aufnahme, wo Fritz mit seiner Gemeinde während der Renovierung der evangelischen Pauluskirche Gottesdienst feiert. In Erbenheim werde seit Jahrzehnten ganz selbstverständlich Ökumene gelebt, sagte Fritz.

jubilaeum-10-erb-b13157Glückwünsche überbrachte auch Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Klaus, die sich freute, dass anlässlich des Jubiläums Gemeindemitglieder aus allen Kirchorten der Pfarrei nach Erbenheim gekommen waren. Sie wünschte der Gemeinde weiter eine „bunte Vielfalt“. Herzlich gedankt wurde Gemeindesekretärin Christine Wixwat und Küster Jamil Adam.

jubilaeum-07-erb-b13157

Mit Sekt, einem Imbiss und vielen Gesprächen klang die Jubiläumsfeier im Anschluss aus. Auf Interesse stieß auch die Foto-Wand, auf der die 40-jährige Geschichte des Gemeindezentrums dokumentiert wurde.

jubilaeum-06-erb-b13157

jubilaeum-05-erb-b13157Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Beteiligten, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben!

Text/Fotos: Anne Goerlich-Baumann

St. Birgid bezieht Stellung

st-birgid-statement-b12971

St. Birgid bezieht Stellung: Mit einem Statement gegen Rechtspopulismus und Extremismus übernehmen Haupt- und Ehrenamtliche gemeinsam politische Verantwortung. Beim Pfarrgemeinderatswochenende gründete sich eine Gruppe, die künftig auf aktuelle Ereignisse reagieren wird. Auch die Bewahrung der Schöpfung wurde in den Blick genommen. Ein ökologischer Kreis plant, wie die Pfarrei umweltfreundlicher agieren kann.