Kategorie-Archiv: Auringen

Sternsinger schwärmen aus

Auringen

Auringen

Mit dem Lied „Stern über Bethlehem“ eröffneten die als Heilige Drei Könige und Sternträger verkleideten Kinder und Jugendlichen die Gottesdienste am Sternsinger-Wochenende nach dem festlichen Einzug. Mit ihren bunten Kostümen, glänzenden Kronen und ihrer Begeisterungsfähigkeit für die gute Sache zogen die königlichen Hoheiten die volle Aufmerksamkeit auf sich und nutzten diese, um die Sternsingeraktion vorzustellen und zu erklären, wofür die Spenden bestimmt sind. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Kommunionkinder an den Sternsingern und zogen tapfer mit.

Bierstadt

Bierstadt

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ – so lautete das Motto der diesjährigen Aktion. Seit 2006 sei zwar die Kinderarbeit in Indien verboten, dennoch schätzten Hilfsorganisationen, dass 60 Millionen Kinder in dem Land arbeiten müssen, informierten die Sternsinger. Die Arbeiten am Webstuhl und zur Glasherstellung verursachten dauerhafte Gesundheitsschäden bei vielen Kindern. Um den Kindern zu ermöglichen diesem Kreislauf zu entkommen, sind die Spenden für mehr Schulbildung in Indien bestimmt. „Ihr bringt den Segen nicht nur hier in die Häuser, sondern auch zu den Kindern in Not“, dankte Pastoralreferentin Bettina Tönnesen-Hoffmann den Sternsingern. Und auch Pawel Meisler vom Pastoralteam bekräftigte: „Kinder sind die Zukunft – in Indien, Deutschland und überall auf der Welt.“

Delkenheim

Delkenheim

Glück mit dem Wetter hatten die rund hundert Kinder und Jugendlichen, die mit 40 Betreuern von Haus zu Haus zogen. Weder Regen noch Kälte machten den Sternsingern zu schaffen und so stand die Sternsingeraktion 2018 im wahrsten Sinne des Wortes unter einem guten Stern!

Erbenheim

Erbenheim

Ein herzliches Dankschön geht an unsere Kinder und Jugendlichen, an alle Betreuer, Helfer und Unterstützer, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben – und natürlich an unsere Gemeindemitglieder, die ihre Türen für die Sternsinger geöffnet und die Aktion mit einer Spende unterstützt haben!

Sonnenberg

Sonnenberg

Text: GB/Fotos: Christian Winter, Florian Fauth, Armin Hellinger, Andreas Rudelt, Dieter Schmidt-Quak, GB

Nordenstadt

Nordenstadt

Küsterin/Küster gesucht

Die Katholische Kirchengemeinde St. Birgid sucht zum 1. März 2018

eine Küsterin / einen Küster

für den Kirchort St. Elisabeth in Wiesbaden-Auringen.

Anforderungen:

  • Freude am Umgang mit Menschen aller Altersstufen
  • Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
    • eigenverantwortliche Organisation von Arbeitsabläufen sowie Fähigkeiten zum selbständigen Arbeiten im Rahmen allgemeiner Anweisungen
    • Reinigung und Pflege der Kirchenwäsche.

Aufgaben:

  • Vor- und Nachbereitung der Gottesdienste nach den liturgischen Vorgaben
  • Begleitung von Gottesdiensten und Mithilfe in Absprache mit dem jeweiligen Zelebranten
  • Organisation und Pflege der Kerzen (Absprache Büro)
  • Absprache mit Blumendienst (ehrenamtlich)
    • Vorbereitung und Pflege aller notwendigen liturgischen Gewänder und Geräte
    • Öffnen und schließen des Kirchenraumes

Die Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Die durchschnittliche regelmäßige Arbeitszeit orientiert sich an der Anzahl der Gottesdienste und beträgt zurzeit wöchentlich ca. 3,5 Stunden – die Dienste sind sowohl an Werktagen, als auch an Sonn- u. Feiertagen.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD-VkA.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 12. Februar 2018 an den Verwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Birgid, Borkestraße 4, 65205 Wiesbaden.

 

Glückwünsche für Michael Sattler

sattler-02-aur-b-11362

sattler-06-aur-b-11362Gleich zwei Ereignisse nahm der Ortsausschuss Auringen zum Anlass, um Pastoralreferent Michael Sattler zu feiern: Seinen 65. Geburtstag und seine 20-jährige Dienstzeit in St. Elisabeth. Dass er aber nicht nur den Auringern ans Herz gewachsen ist sondern den Gemeindemitgliedern der gesamten Pfarrei St. Birgid bewies die große Schar der Gratulanten, die am 2. Advent in St. Elisabeth am Gottesdienst teilnahm, um im Anschluss dem Jubilar herzlich zu gratulieren. Auch viele ehemalige Weggefährten hatten sich eingefunden, um ihre Verbundenheit mit Michael Sattler auszudrücken.

sattler-04-aur-b-11362

sattler-01-aur-b-11362„Du hast unseren kleinen, lebendigen Kirchort außerordentlich geprägt“, dankte Ortsausschussvorsitzende Christine Klaus dem Pastoralreferenten, der so vieles angestoßen habe bei der Gestaltung der Kirche und des Gemeindezentrums. „Danke auch für die Dinge, die man nicht so sieht“, so Klaus, die besonders seine Gelassenheit, Offenheit, Herzlichkeit und Spiritualität betonte. Michael Sattler habe zudem immer die Menschen im Blick gehabt und sie begleitet.

sattler-07-aur-b-11362

Sichtlich gerührt dankte der Jubilar den Gratulanten. „Ich bin gerne hier und war es immer“, sagte Sattler und fügte schmunzelnd hinzu: „65 Jahre – ich bin ganz überrascht, dass es so ist!“

sattler-09-aur-b-11362

sattler-08-aur-b-11362Ganz nach dem Geschmack des Geburtstagskindes war das Büfett, das die Gemeindemitglieder für ihn zusammengestellt hatten: An Herzhaftem gab es Kartoffelsalat-Variationen von mediterran bis hausgemacht, an Süßem eine riesige Käsekuchen-Auswahl. Und gesungen wurden auch: Neben den bekannten Geburtstagsliedern trug die Gästeschar auf eine bekannte Schlager-Melodie ein selbstverfasstes Ständchen vor. Und so erklang bei der fröhlichen Feier im Gemeindezentrum St. Elisabeth unter anderem der Vers: „Deine gute Arbeit hier trägt viele Früchte.“

sattler-03-aur-b-11362

Text/Fotos: GB

sattler-05-aur-b-11362

Lebendiger Adventskalender

Der Kirchort St. Elisabeth beteiligt sich erstmals am Auringer „Lebendigen Adventskalender“. In St. Elisabeth wird ein Adventsfenster gestaltet, das am Mittwoch, dem 13. Dezember, um 18 Uhr gemeinsam geöffnet wird. Es werden gemeinsam Adventslieder gesungen und es gibt etwas zum Aufwärmen. Der Kirchort St. Elisabeth lädt herzlich ein.

 

Besinnliches Konzert in Auringen

adventskonzert-aur-b11103„Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ (Gen) – unter diesem Titel lädt der Ortsausschuss St. Elisabeth am Sonntag, dem 3. Dezember, um 18 Uhr in das Auringer Gemeindezentrum, Auf den Erlen 15, zum besinnlichen Adventskonzert ein. Auf dem Programm stehen musikalische Kostbarkeiten und besinnliche Texte zum Advent. Es musizieren Katrin Heller (Querflöte) und Szilvia Tóth (Orgel/Klavier).