Kategorie-Archiv: Bierstadt

Von der Platte nach Naurod

Liebe Wanderfreunde, 

unsere nächste Wanderung findet am Samstag, dem 25. August statt. Wir wandern von der Platte über die Neuhofer Heide und das Theißtal nach Naurod. 

Treffpunkt um 13.05 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel; 

Fahrt zur Platte: 

Poststraße ab 13.12 Uhr Linie 23 

Platz der Deutschen Einheit an 13.25 Uhr 

Platz der Deutschen Einheit ab 13.33 Uhr Linie X 72 

Platte an 13.41 Uh 

Von der Platte aus wandern wir in nördlicher Richtung bergab zum Naturschutzgebiet „Neuhofer Heide“. Ab hier geht es wieder bergan zum Taunuskamm südlich des Wildparks Engenhahn. Östlich des Kamms erreichen wir das Naturschutzgebiet „Theißtal“. Wir wandern im Theißtal etwa 2 km bergab, wenden uns dann aber bergan zum Rheinhöhenweg, dem wir bis zu dem Wegedreieck im Sattel nördlich des Kellerskopfes folgen. Ab hier steigen wir durch das oberste Wickerbachtal abwärts bis in die Ortsmitte von Naurod. Dort kehren wir in die Gaststätte „Zum Weißen Roß“ zur Schlußrast ein. 

Die Wanderung verläuft überwiegend im Wald. 

Wanderstrecke 11 km; Summe aller Anstiege 230 m; reine Wanderzeit 3:15 Std. 

Rückfahrt nach Bierstadt: 

Naurod, Fondetter Straße ab 18.51 Uhr Linie 21 

Plutoweg an 19.02 Uhr 

Plutoweg ab 19.07 Uhr Linie 24 

Poststraße an 19.10 Uhr 

Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde aus unserer Kirchengemeinde herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns telefonisch oder über E-Mail bis spätestens zum 22. August an, damit wir der Gaststätte die genaue Teilnehmerzahl mitteilen können. 

Viele Grüße 

Reinhard und Roswitha Limmert 

Tel.: 0611 / 50 97 77

 

Paddy´s Open

patrick-open-bie-startseiteSt. Birgid trifft sich gut… heißt es wieder am Sonntag, dem 19. August, nach dem 11-Uhr-Gottesdienst in St. Birgid Bierstadt, Birgidstraße 2a. Dann öffnet der Paddy´s Pub für alle Gemeindemitglieder. In der urigen Kneipe des Kinder- und Jugendhauses, in der Patrickstraße 12, gibt es eine kleine Stärkung und kalte Getränke – und viele nette Begegnungen.

Nacht der Kirchen

ndk2018_hochformat_30x148mm_cmykIn der Nacht der Kirchen am Freitag, dem 7. September, öffnen auch unsere Gotteshäuser in Bierstadt und Nordenstadt ihre Türen und bieten ein außergewöhnliches Programm:

Unter dem Thema „FarbTöne im Licht“ beteiligt sich St. Birgid Bierstadt an der Nacht der Kirchen. Herzliche Einladung sich auf die musikalischen und literarischen Stimmungen im Kirchenraum einzulassen. Tauchen Sie ein in die Welt der Farben und der Musik:

18.40 Uhr: Kaleidoskop der Farben – Blick in die Farbwelten des Künstlers Eberhard Münch

19.40 Uhr: HighLights und EverGreens zum Mitsingen – buntes Potpourri für jede Stimmfarbe

20.40 Uhr: Von blauen Wundern und Regenbögen – Farben zum Hören.

21.40 Uhr: Blech und Orgel – ein Feuerwerk der KlangFARBEN

Auch in Christ König Nordenstadt öffnet die Kirche und Interessierte sind eingeladen an folgenden Programmpunkten teilzunehmen:

18.30 Uhr: Gebet mit den schönsten Taizé-Liedern und stimmungsvoller Orgelmusik

19.45 Uhr: „Ich bin frei“ – Mitsingkonzert mit leBandig

21 Uhr: Abendandacht mit neuen geistlichen Liedern – von und mit leBandig

Das komplette Programm: nacht-der-kirchen-programm

„Gottes Geist will in euch sein“ – Firmung 2018

firmung-01-bie-b12400firmung-01-nor-b12400

firmung-03-bie-b12400„Auf Empfang“ waren rund 110 Jugendliche unserer Pfarrei in den Firmgottesdiensten in St. Birgid Bierstadt und Christ König Nordenstadt. Unter diesen Leitgedanken hatten die Firmanden, die mit Pfarrer Frank Schindling sowie Johannes Mockenhaupt und Pawel Meisler vom Pastoralteam die Feiern vorbereitet hatten, die Firmung 2018 gestellt. Hinter allem stehe die Frage nach Gott und ob man für seine Botschaft empfangsbereit sei, erklärten die Jugendlichen, die auch von der Firmvorbereitung erzählten und was sie besonders beeindruckt habe, etwa die Reise nach Taizé, die immer noch nachwirke. Mit der Firmung wolle man auf Empfang bleiben, bekräftigten die Jugendlichen in den Messfeiern.

firmung-02-nor-b12400 firmung-05-bie-b12400

firmung-07-bie-b12400

Das Sakrament der Firmung spendeten in St. Birgid Bierstadt Domkapitular Wolfgang Rösch und in Christ König Nordenstadt Domkapitular Helmut Wanka. Beide betonten, wie wichtig es sei, dass man als Jugendlicher seine eigenen Entscheidungen treffen, um sich so zu einer echten Persönlichkeit zu entwickeln, die im Geist Gottes handle. Nicht nur die Kirche brauche gute Persönlichkeiten sondern auch die Gesellschaft. „Traut euch, es lohnt sich“, forderte Rösch die Firmanden auf. „Gottes Geist will in euch sein, damit ihr für eure Wege gute Entscheidungen trefft“, sagte Wanka.

firmung-03-nor-b12400 firmung-05-nor-b12400

firmung-04-nor-b12400„Brenne in uns, Heiliger Geist“, diese Liedzeile könne man bei den herrschenden Temperaturen gut nachspüren, begrüßte Pfarrer Schindling die Festgemeinden. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren beide Kirchen voll besetzt. Schindling dankte den beiden Firmspendern für ihr Kommen, aber auch den vielen ehrenamtlich tätigen Katecheten, die den Jugendlichen ermöglicht hatten, sich aus 44 Bausteinen ihren eigenen Firmkurs zusammenzustellen.

firmung-06-nor-b12400

firmung-06-bie-b12400

firmung-02-bie-b12400Dank der pfareieigenen Bands und Organisten war man in beiden Feiern wie immer musikalisch bestens aufgestellt. In Bierstadt gestalteten die Jugendband BON und Bezirkskantor Roman Bär an der Orgel die Feier musikalisch. In Nordenstadt sorgte leBandig gewohnt souverän für musikalische Unterstützung, als Organist und Keyboarder bewährte sich dabei Michael Jirsch an beiden Instrumenten. Eine stimmungsvolle Einlage bot der Wiesbadener Knabenchor beim Sanctus.

firmung-07-nor-b12400 firmung-09-nor-b12400

Im Anschluss luden in beiden Kirchorten die Ortsausschüsse noch zu Sektempfängen ein, so dass alle gemeinsam die Gottesdienste nachklingen lassen konnten, bevor es zu den privaten Feiern ging.

firmung-08-nor-b12400firmung-08-bie-b12400Ein herzliches Dankeschön an alle, die unsere Firmanden auf dem Weg zur Firmung begleitet und zum Gelingen der Gottesdienste beigetragen haben. Ohne unsere vielen Ehrenamtlichen wäre ein solch tolles Angebot nicht möglich gewesen!

firmung-04-bie-b12400

Text/Fotos: GB

 

 

 

Wandergruppe erkundet Geo-Erlebnispfad

Liebe Wanderfreunde,

unsere nächste Wanderung findet am Samstag, dem 26.05.2018, statt. Wir wandern auf dem inzwischen mit Informationstafeln wieder voll ausgestatteten Geo-Erlebnispfad bei Oberjosbach.

Treffpunkt ist um 12.45 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel; Busfahrt nach Niedernhausen: 
Poststraße ab 12.52 Uhr Linie 24 
Plutoweg an 12.54 Uhr 
Plutoweg ab 13.11 Uhr Linie 22 
Niedernhausen, Am Fuchsbau an 13.36 Uh 

Von der Bushaltestelle am oberen Ende des Neubaugebietes am Lenzhahner Weg geht es aufwärts in den Wald und dann eben weiter bis zum Anfangspunkt des Geopfades am Waldrand am nördlichen Ende von Oberjosbach (bis hierhin ein guter Kilometer). Wir folgen nun dem Geopfad, einem 5 km langen Rundweg, bei dem es 100 m bergan bis zu dem Felsen „Hohler Stein“ geht. Dabei haben wir ausreichend Zeit, die zahlreichen Erläuterungstafeln zu studieren. Vom Endpunkt des Geopfades wandern wir im Wald noch einmal geringfügig bergan, dann nur noch bergab bis in die Ortsmitte von Oberjosbach. Dort kehren wir in das Gasthaus zum Lindenkopf zur Schlussrast ein. 

Wanderstrecke 8 km; Summe aller Anstiege 170 m, reine Wanderzeit 2.15 Std. 

Rückfahrt nach Bierstadt: 
Oberjosbach, Altes Rathaus ab 19.17 Uhr Linie 22 
Naurod, Fondetter Straße an 19.43 Uhr 
Naurod, Fondetter Straße ab 19.51 Uhr Linie 21 
Plutoweg an 20.02 Uhr 
Plutoweg ab 20.07 Uhr Linie 24 
Poststraße an 20.10 Uhr 

Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns bis spätestens zum 24.05.2018 an, damit der Gaststätte die genaue Teilnehmerzahl mitgeteilt werden kann.  

Viele Grüße 
Reinhard und Roswitha Limmert 
Tel.: 0611 / 50 97 77