Schlagwort-Archiv: Gebet

Keine halben Sachen – JuGoDi Kana

kana-jugodi-b10554

Am Sonntag, dem 10. September, lädt das Team der Jugendkirche KANA um 18 Uhr unter der Überschrift „Keine halben Sachen“ zum nächsten Jugendgottesdienst in die Kellerstraße 35 ein. Für eine mitreißende musikalische Gestaltung sorgt diesmal die Band Syndikath. Eine besondere Lichtatmosphäre gehört ebenfalls zum KANA-typischen Gottesdienst-Erlebnis. Anschließend klingt der Abend im Jugendtreff „FRE!raum“ gemütlich aus.

Hurra, ich bin ein Schulkind

ranzensegnung-5-b10250

Stolz spazierten die kleinen Abc-Schützen mit ihren neuen Schulranzen in die Kapelle der Kirche Christ König Nordenstadt und freuten sich auf die Andacht, zu der die Pfarrei St. Birgid alle Schulanfänger am Ende des Kindergartenjahres eingeladen hatte.

ranzensegnung-2-b10250

ranzensegnung-1-b10250Erst einmal durften sie sich ein Kärtchen mit einer Lieblingsbeschäftigung aussuchen, das im Anschluss auf einen Weg in die Mitte gelegt wurde. Planschen, lesen, turnen, basteln und im Sitzkreis spielen – all das haben die Kinder in der Kita gerne gemacht. „Im Garten spielen“, umschrieb Benedikt den Inhalt seiner beiden Karten. „Auch im Garten spielen“, schloss sich sein Nachbar an. „Ihr ward wohl im gleichen Kindergarten“, meinte Claudia Vömel vom Vorbereitungsteam und die beiden Sonnenberger Buben nickten und lachten. „Danke für den Kindergarten, Danke für die schöne Zeit, Danke, du Gott warst immer da in Freud und auch in Leid“, sangen daraufhin alle gemeinsam. Frederik Horsten begleitete den Gesang auf der Gitarre.ranzensegnung-3-b10250

ranzensegnung-4-b10250Einen Blick in einen gepackten Schulranzen warfen Astrid Scheit und Ursula Horsten mit den Kindern. Zum Vorschein kamen ein Mäppchen, ein Buch, ein Heft und eine Brotbox. Ganz zum Schluss zogen sie einen kleinen Reflektor in Form eines Engels hervor. Der Engel sei ein Bote Gottes, erklärte Pastoralreferentin Bettina Tönnesen-Hoffmann den Schulanfängern. „Der liebe Gott ist bei euch“, laute die Botschaft der Engel und in der Bibel sei zu lesen: „Gott hat seinen Engeln gesagt, sie sollen auf euch aufpassen.“ Deshalb gab es nach der Ranzensegnung auch für jeden Schulanfänger einen kleinen Engel mit auf den Weg.

Text/Fotos: Anne Goerlich-Baumann

In Kana aus der Reihe tanzen

kana-jugodi-b10101Am Sonntag, dem 18. Juni, lädt das Team der Jugendkirche KANA, Kellerstraße 35, um 18 Uhr unter der Überschrift „Tanz aus der Reihe“ zum  Jugendgottesdienst ein. Junge Menschen, die sich nach der Schule für ein Jahr im Ausland engagieren wollen und von ihrer Motivation erzählen, prägen den Gottesdienst ebenso wie die abwechslungsreiche Musik der Band Querbeat. Eine besondere Lichtatmosphäre sorgt ebenfalls für ein KANA-typisches Gottesdienst-Erlebnis.

Anschließend klingt der Abend im Jugendtreff „FRE!raum“ gemütlich aus.

 

Bergmesse auf dem Kellerskopf

kellerskopf-05-b10034 kellerskopf-08-b10034

kellerskopf-07-b10034Dem Himmel so nah: Über den Dächern von Wiesbaden auf dem Kellerskopf wurde Christi Himmelfahrt für die Gemeindemitglieder der Pfarrei St. Birgid erlebbar. „Christus hat durch seine Auferstehung den Himmel für uns geöffnet. Zwischen Gott und den Menschen gibt es keine Barriere mehr“, predigte Pater Yves Trocheris – und der Himmel strahlte über ihm und den zahlreichen Gottesdienstbesuchern in seinem schönsten Blau. Christi Himmelfahrt weite den Blick über die irdische Wahrnehmung hinaus, so Trocheris weiter.

kellerskopf-02-b10034 kellerskopf-01-b10034

kellerskopf-11-b10034Ein wenig unterhalb auf der grünen Weise feierte Pastoralreferentin Bettina Tönnesen-Hoffmann mit den kleinen Gottesdienstbesuchern einen Kinderwortgottesdienst. Auch darin ging es um Christi Himmelfahrt, vor allem aber um die Spuren, die Jesus auf  der Erde hinterlassen hat. Das nahmen die Kinder zum Anlass ihre eigenen Fußabdrücke aufzumalen und sich zu überlegen, wie sie Jesu folgen können. Zum Vaterunser versammelte sich dann wieder die ganze Gemeinde gemeinsam um den Altar.

kellerskopf-06-b10034 kellerskopf-09-b10034

kellerskopf-14-b10034Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Klaus dankte allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen hatten. Ausdrücklich wies sie auf das Engagement der Messdiener hin, die trotz der Hitze in ihren Gewändern ihren Dienst gemacht hätten. Auch dankte sie den Gemeindemitgliedern Armin Hellinger und Florian Fauth, die schon morgens früh im Einsatz waren, und der Jugendband BON, die den Gottesdienst musikalisch begleitete – wie immer mit außergewöhnlicher instrumenteller Besetzung  mit Fagott, Keyboard, Klarinette, Gitarre, Trompete und Querflöte. Zum Schluss stimmten die BON-Sänger das Lied „Herr, wir bitten, komm und segne uns“ an.

kellerskopf-13-b10034 kellerskopf-12-b10034

Danach blieben alle noch zum gemeinsamen Mittagessen zusammen, genossen das schöne Wetter und die Aussicht und nutzten die Zeit für Begegnung und Gespräche.

kellerskopf-04-b10034

Text/Fotos: GB

Ökumenischer Gottesdienst in Auringen

Zu einem ökumenischen Gottesdienst im Reformationsjahr laden die evangelischen Gemeinden Auringen, Medenbach und Naurod sowie die katholische Pfarrei St. Birgid, Kirchort St. Elisabeth, am Sonntag, dem 11. Juni, ein. „Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht“ – so lautet das Thema der Feier, die um 9.30 Uhr in St. Elisabeth beginnt. Musikalisch wird der Gottesdienst gemeinsam gestaltet von den Chören aus St. Elisabeth und der ev. Gemeinde Auringen sowie dem evangelischen Chor Naurod und der Musikgruppe St. Elisabeth. Anschließend gibt es einen gemeinsamen Umtrunk mit einem kleinen Imbiss. Herzliche Einladung! Nutzen Sie bitte die Parkmöglichkeit auf dem Edeka-Parkplatz (vier Minuten zu laufen).