Schlagwort-Archiv: Kirchenfest

Fronleichnam in Sonnenberg

gemeindefest-son-01-b10177

gemeindefest-son-03-b10177Oft habe man im Leben die Möglichkeit in zwei Richtungen zu denken – entweder man laufe hinterher oder man suche eben das Weite. Mit diesen Worten begrüßte Pfarrer Frank Schindling an Fronleichnam die Gemeindemitglieder im malerischen Burggarten in Sonnenberg. Während die Christen versuchten Jesus nachzufolgen, würden andere bei dem Wort Kirche gleich das Weite suchen. Doch eigentlich schließe das eine das andere nicht aus. Denn wer nachfolge und mitziehe, der suche doch eigentlich auch die Weite, denn was sei Gott anderes als die unendliche Weite, schlug Schindling den Bogen.

gemeindefest-son-02-b10177

gemeindefest-son-04-b10177Musikalisch gestalteten die Sängerinnen und Sänger der Schola und des St. Birgid Chors unter der Leitung von Szilvia Tóth die Feier, an der auch die Kita- und die Kommunionkinder teilnahmen.

gemeindefest-son-05-b10177

Die anschließende Prozession – angeführt von zahlreichen Messdienern – machte in diesem Jahr erstmals Station an der evangelischen Kirche, wo die katholischen Gläubigen von Pfarrer Thomas Hartmann und seiner Gemeinde begrüßt und erwartet wurden. Beide Geistliche betonten das gute ökumenische Miteinander, das in Sonnenberg gute Tradition ist. Musikalisch begleiteten Bläser vom Bläsersyndikat Wiesbaden-Naurod die Prozession, die ihren Abschluss in der Kirche Herz Jesu fand. Das letzte Stück der Prozession gingen evangelische und katholische Christen gemeinsam.

gemeindefest-son-08-b10177 gemeindefest-son-09-b10177

gemeindefest-son-07-b10177

gemeindefest-son-10-b10177 gemeindefest-son-11-b10177
gemeindefest-son-13-b10177 gemeindefest-son-12-b10177

gemeindefest-son-14-b10177Danach wurden im Hof des Gemeindezentrums Getränke ausgeschenkt und der Grill angefeuert. Das Büfett wurde eröffnet und die Bänke im Innenhof waren alle schnell besetzt. Für die kleinen Gäste bot das Kita-Team ein Programm an. Unter die Gäste mischten sich neben Pfarrer Schindling auch Michael Sattler und Pawel Meisler vom Pastoralteam. In gemütlicher Runde, mit vielen Gesprächen und Begegnungen, ließen die Gemeindemitglieder den sonnigen Tag ausklingen.

 

gemeindefest-son-15-b10177

Allen Helfern, die vor und hinter den Kulissen zumgemeindefest-son-16-b10177 Gelingen des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!

Text: GB/Fotos: Lioba Czichos

Fronleichnam in Erbenheim

gemeindefest-erb-07-b10153 gemeindefest-erb-10-b10153

gemeindefest-erb-01-b10153Ein Fest der Gemeinschaft ist im wahrsten Sinne des Wortes das Gemeindefest an Fronleichnam in Maria Aufnahme Erbenheim. Gemeindemitglieder aus Erbenheim, Nordenstadt und Delkenheim sind in die Vorbereitungen involviert, teilen sich die Dienste untereinander auf und arbeiten Hand in Hand – und feiern eben auch gemeinsam. Auch die Messdiener aus allen drei Kirchorten verkaufen gemeinsam Waffeln. Mit dabei ist natürlich auch die Kita, die an Fronleichnam ihre Türen und Tore öffnet – vor allem zur Freude der kleinen Gemeindemitglieder, die nach Herzenslust über das riesige Außengelände tobten.

gemeindefest-erb-09-b10153 gemeindefest-erb-04-b10153

gemeindefest-erb-03-b10153gemeindefest-erb-08-b10153Begonnen hatte der Tag mit der Feier eines Gottesdienstes, der musikalisch vom Chor Jubilate Deo unter der Leitung von Bezirkskantor Roman Bär gestaltet wurde. Bei der anschließenden Prozession zog eine große Schar Messdiener voraus, Pater Yves Trocheris hielt die Monstranz in den Händen, begleitet wurde er von Pfarrer Wolf Michael, Bettina Tönnesen-Hoffmann und Johannes Mockenhaupt vom Pastoralteam, den Kommunionkindern sowie zahlreichen Gemeindemitgliedern. Herzlich empfangen wurden die Katholiken von Pfarrer Holger Fritz vor der evangelischen Pauluskirche. In ökumenischer Verbundenheit wurde gemeinsam gebetet und gesungen. Ihren Abschluss fand die Prozession dann wieder im Gemeindezentrum. „Jesus sagt: Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel kommt – Brot, Himmel, Leben für uns“, betete die Gemeinde.

gemeindefest-erb-02-b10153 gemeindefest-erb-05-b10153

Während der Prozession sicherten Josef Demeuth und sein Helfer-Team sowie erstmals die Feuerwehr und die Stadtpolizei die Straßen ab.

gemeindefest-erb-11-b10153

gemeindefest-erb-13-b10153Rappelvoll war es zur Mittagszeit vor dem Gemeindezentrum. Nach der Prozession wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und vor dem Grill und den Essensständen bildeten sich rasch lange Schlangen. Zum Programm auf der Bühne trugen natürlich wieder die gut gelaunten Kinder der Kita Maria Aufnahme mit einem märchenhaften Programm bei. Und auch die Jugendgruppen des Turnverein Erbenheim und die Taunusmusikanten sorgten für gute Unterhaltung.

gemeindefest-erb-12-b10153

gemeindefest-erb-16-b10153Gestöbert werden durfte am Stand der Pfarrbücherei, wo Schmöker zum günstigen Preis verkauft wurden, und auch Thu Nga Dinh war für die Vietnamhilfe im Einsatz. Die Männer der Segelfreizeit versorgten alle mit Getränken. Und am Weinstand kredenzten die Mitglieder vom Ortsausschuss Erbenheim edle Tröpfchen. Während die ganz kleinen Gäste übers Kita-Gelände tobten oder am Märchen-Spieleprogramm teilnahmen, konnten die älteren die Angebote des Jugendzentrums nutzen. Ein Ständchen brachte die Gemeinde Chor-Mitglied Reiner Musche, der an Fronleichnam seinen 80. Geburtstag feierte.

gemeindefest-erb-17-b10153

gemeindefest-erb-15-b10153Vielen Dank allen, die ei den Vorbereitungen, am Tag selbst und beim Abbau geholfen haben!

Text/Fotos: GB

gemeindefest-erb-06-b10153

Buntes Gemeindefest in Maria Aufnahme

Fronleichnam-ERB-2-B7640

Fronleichnam-ERB-1-B7640Über 25 Messdiener zogen voraus, als an Fronleichnam die Prozession am Kirchort Maria Aufnahme durch Erbenheim führte. Pater Yves Trocheris ging mit der Monstranz durch die Straßen, begleitet wurde er von Bettina Tönnesen-Hoffmann und Johannes Mockenhaupt vom Pastoralteam,  den Kommunionkindern sowie zahlreichen Gemeindemitgliedern. In mittlerweile guter Tradition wurden die Katholiken von Pfarrer Holger Fritz vor der evangelischen Pauluskirche herzlich empfangen. Die Verbundenheit zwischen den Gemeinden drückt sich auch darin aus, dass Fritz anschließend ein gern gesehener Gast beim Gemeindefest ist. Musikalisch gestaltete der Chor Jubilate Deo die Feier.

Fronleichnam-ERB-3-B7640

Fronleichnam-ERB-9-B7640Rappelvoll war es zur Mittagszeit vor dem Gemeindezentrum. Nach der Prozession wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und vor dem Grill bildete sich rasch eine lange Schlange. Tönnesen-Hoffmann und Pater Trocheris halfen eifrig mit, nahmen Fronleichnam-ERB-10-B7640Bestellungen entgegen und verteilten Salate und Kurzgebratenes, das die Männer vom Kirchort Christ König geduldig zubereitet hatten. In der Kita gab es zudem leckere Pommes.

Das Programm auf der Bühne eröffneten die Kinder der Kita Maria Aufnahme mit einem lustigen Berufe-Raten. Erster Fronleichnam-ERB-5-B7640Kandidat war Johannes Mockenhaupt, der mit verbundenen Augen erfragen musste, welcher Beruf von einem Kind dargestellt wurde. Ein Chor aus Kita-Kindern gab musikalische Hilfestellung, so dass der Astronaut schnell erraten war. Auch Pfarrer Holger Fritz kam dank des Chores auf den Beruf der Tanzlehrerin. Mit ihren außergewöhnlichen Fronleichnam-ERB-6-B7640Kostümen, ihrem tollen Gesang und ihrer guten Laune begeisterten die Kita-Kinder nicht nur das elterliche Publikum. Im Anschluss sorgten die Jugendgruppen des Turnverein Erbenheim und die Taunusmusikanten für gute Unterhaltung.

Fronleichnam-ERB-8-B7640

Fronleichnam-ERB-7-B7640Während des Festes waren viele Gemeindegruppen auf den Beinen. Alle Hände voll zu tun, hatten die Messdiener, die an ihrem Stand frische Waffeln buken. Riesig war auch die Auswahl am Kuchenbüffet, das von den Erbenheimer Frauen betreut wurde. Rund 20 Kuchen hatten die Eltern der Kita-Kinder beigesteuert. Am Stand der Pfarrbücherei wurden Schmöker zum günstigen Preis verkauft und Thu Nga Dinh war für die Vietnamhilfe im Einsatz. Fronleichnam-ERB-4-B7640Gemeindemitglied Elisabetha Swidersky hatte einen kleinen Flohmarkt aufgebaut und spendete den kompletten Erlös für die Gemeinde. Die Männer der Segelfreizeit sorgten dafür, dass niemand durstig nach Hause gehen musste. Und am Weinstand kredenzten die Mitglieder vom Ortsausschuss Erbenheim das ein oder andere gute Tröpfchen. Während die ganz kleinen Gäste übers Kita-Gelände tobten, konnten die älteren die Angebote des Jugendzentrums nutzen.

Text/Fotos: Goerlich-Baumann

Prozession in Herz Jesu

Fronleichnam-SON-07-B7640

Fronleichnam-SON-03-B7640Zu einem „wunderbaren guten Morgen“ begrüßte Pfarrer Frank Schindling an Fronleichnam die Gemeindemitglieder im malerischen Burggarten in Sonnenberg. „Schön, dass die Erstkommunionkinder dabei sind“, sagte Schindling in Richtung der ersten beiden Bankreihen. In der Not schmecke die Wurst auch ohne Brot, führte der Pfarrer mit einem alten Sprichwort in den Gottesdienst ein. Doch im Glauben sei das Brot im wahrsten Sinne notwendig. Gott schenke den Menschen, die im Überfluss lebten, das, was notwendig sei: Kraft, Glaube, Liebe und Leben.

 

Fronleichnam-SON-06-B7640

Fronleichnam-SON-05-B7640Im Evangelium nach Lukas ging es um die Speisung der Fünftausend. Heute gebe es 300 Brotsorten in Deutschland, früher nicht, begann Schindling seine Predigt. Und auch im Glauben sei es heute so, dass es viele Strömungen gebe. Die Menschen seien deshalb auf der Suche nach Orientierung und fänden sich nicht zurecht. Dabei sei die Botschaft Jesu, dem Evangelium ganz leicht zu entnehmen: Die Jünger sollten den Leuten geben, wonach sie hungerten: Brot. „Jesus leistet konkrete Hilfe. So muss Kirche sein! Das ist sein Auftrag“, predigte Schindling, der die Gläubigen aufforderte eine Tischgemeinschaft zur werden und auf Flüchtlinge und andere Christen zu zugehen.

Fronleichnam-SON-04-B7640Musikalisch gestalteten Sängerinnen und Sänger der Schola und des St. Birgid Chors unter der Leitung von Szilvia Tóth die Feier. Auch die Kinder der Kita Herz Jesu trugen ein Lied vor. „Was für ein schöner Tag, denn Jesus ist bei mir“, sangen die kleinenFronleichnam-SON-02-B7640 Gemeindemitglieder. Auf den Gottesdienst folgte die Prozession zur Herz Jesu-Kirche. Angeführt wurde der Zug von über 20 Messdienern. Pfarrer Frank Schindling trug die Monstranz mit der geweihten Hostie. Auf halbem Weg wurde Station an einem Altar gemacht und die Monstranz gesegnet. Musikalisch begleitete das Bläsersyndikat Wiesbaden die Prozession. Vor der Kirche hatten Gemeindemitglieder einen Blumenteppich, ein Kreuz aus Fliederblüten, gelegt. Ihren Abschluss fand die Prozession in der Kirche.

Fronleichnam-SON-08-B7640

Fronleichnam-SON-10-B7640

Danach wurden im Hof des Gemeindezentrums Getränke ausgeschenkt und der Grill angefeuert. Das Büfett wurde eröffnet und die Bänke im Innenhof waren Fronleichnam-SON-11-B7640alle schnell besetzt. Für die kleinen Gäste hatte sich das Kita-Team einige Angebote ausgedacht. Unter die Gäste mischten sich neben Pfarrer Schindling auch Michael Sattler und Pawel Meisler vom Pastoralteam. In gemütlicher Runde, mit vielen Gesprächen und Begegnungen, ließen die Gemeindemitglieder den sonnigen Tag ausklingen.

Allen Helfern, die zum Teil schon früh auf den Beinen waren, ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!

Fronleichnam-SON-09-B7640

Text/Fotos: Goerlich-Baumann