Schlagwort-Archiv: Ökumene

Vorträge zur Reformation

Die Erwachsenenbildung der Pfarrei St. Birgid lädt ein:

Deutschland und Europa am Vorabend der Reformation
Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther der Überlieferung nach an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geschlagen haben soll. Der Vortrag von Roland Büskens möchte einen geschichtlichen Überblick über den Vorabend der Reformation in Deutschland geben mit Blick auf das Heilige Römischen Reich Deutscher Nation, die Entwicklung der Reichsverfassung und die Frömmigkeitspraktiken gegen Ende des Mittelalters.
Wann: Donnerstag, 12. Oktober
Uhrzeit: 19.30 Uhr
 Wo: Gemeindezentrum Herz Jesu, König-Adolf-Straße 12, Sonnenberg.

Quo vadis Ökumene?
Ein Rück- und Ausblick auf die Ökumene – Papst Franziskus besuchte im Herbst 2016 den Lutherischen Weltbund und war Mitunterzeichner der Ökumenischen Erklärung von Lund. Referent Roland Büskens wirft in seinem Vortrag „Quo vadis Ökumene?“ einen Blick auf über 50 Jahre aktive Ökumene seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil und zieht ein vorläufiges Resümee – frei nach Johannes XXIII. –  Es eint uns mehr, als uns trennt!
Wann: Donnerstag 26. Oktober
Uhrzeit: 19.30 Uhr
 Wo: Gemeindezentrum St. Elisabeth, Auf den Erlen 15, Auringen.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei!

Einladung zur Wanderung nach Johannisberg

Liebe Wanderfreunde,
 
unsere nächste Wanderung findet am Samstag, dem 28.10.2017 statt. Wir wandern auf dem Rheinsteig vom Kloster Eberbach nach Johannisberg.
Treffpunkt um 12.00 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel; Fahrt zum Kloster Eberbach:
Poststraße ab                                     12.11 Uhr          Linie 37
Hauptbahnhof an                                12.22 Uhr
Hauptbahnhof ab                                12.35 Uhr          RB
Eltville Bahnhof an                              12.48 Uhr
Eltville Bahnhof ab                              12.59 Uhr          Linie 172
Kloster Eberbach an                           13.17 Uhr
Vom Kloster Eberbach aus geht es in nordwestlicher Richtung bergan bis zum Unkenbaum. Wir wandern weiter unterhalb der Siedlung „Am Rebhang“ und oberhalb von Hallgarten vorbei bis zur Freizeitanlage „Kerbesberg“. Ab hier steigen wir bergab ins Pfingstbachtal zu Kühnsmühle. Nun geht es wieder bergan zum Schloß Vollrads. Schließlich erreichen wir die romanische Kirche und das Schloß Johannisberg. Im Ort Johannisberg kehren wir in einer Weinstube zur Schlussrast ein.
Wanderstrecke 14 km; Summe aller Anstiege 230 m; reine Wanderzeit 3:30 Std.
Rückfahrt nach Bierstadt:
Johannisberg Rosengasse ab           19.43 Uhr          Linie 183
Geisenheim Bahnhof an                     19.52 Uhr
Geisenheim Bahnhof ab                     19.57 Uhr          RB
Hauptbahnhof an                                20.25 Uhr
Hauptbahnhof ab                                20.28 Uhr          Linie 37
Poststraße an                                     20.40 Uhr
Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde  herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns telefonisch oder über E-Mail bis spätestens 21.10.2017 an, damit wir in der Weinstube einen Tisch bestellen können.
 
Viele Grüße
Reinhard und Roswitha Limmert
Tel.:  0611 / 50 97 77

Musikalische Chorvesper

vesper-01-bie-b10684

vesper-02-bie-b10684„Wir in seinen Händen und nur in diesen. Wir wollen nicht in anderen Händen sein, wir wollen nicht aus seinen Händen fallen, wir wollen nicht aus allen Wolken fallen.“ Nachdenklich und besinnlich war die Ökumenische Chorvesper in der Kirche St. Birgid, in der Pfarrer Frank Schindling, Pfarrerin Ursel Albrecht und Gemeindereferent Johannes Mockenhaupt mit eigenen Textbeiträgen Impulse zwischen den Liedern und Musikstücken setzten. Unter der Leitung von Dekanatskantor Thomas Schwarz und Bezirkskantor Roman Bär wirkten die Chorgemeinschaft Cantate Domino, der Posaunenchor Medenbach-Delkenheim, der Chor Jubilate Deo und der St. Birgid Chor sowie die Solistinnen Christine Fürniß und Janina Moeller musikalisch an dem liturgischen Abendgebet mit. Unterstützt wurden sie von einem Kreis professioneller Gastmusiker, angeführt von Szilvia Tóth an der Orgel.

vesper-04-bie-b10684

vesper-03-bie-b10684Musik des 17. Jahrhunderts, insbesondere aus Venedig, wo die Vespern damals sehr prachtvoll gefeiert wurde, und von Heinrich Schütz, der sich als junger Mann in Venedig inspirieren ließ, erklang in der frisch renovierten und voll besetzten Kirche St. Birgid. Zur besinnlichen Atmosphäre trug auch das rot hinterleuchtete St. Birgid-Kreuz bei. Viel Applaus erntete das gelungene ökumenische Gemeinschaftsprojekt am Ende der Vesper. In geselliger Runde mit Getränken und Gesprächen ließen Musiker, Sänger und Zuhörer den Abend gemeinsam im Gemeindesaal ausklingen.

vesper-06-bie-b10684

Text: GB/Fotos: Johannes Mockenhaupt

Einladung zur Wanderung

Liebe Wanderfreunde,
 
unsere nächste Wanderung findet am Samstag, dem 30.09.2017, statt. Wir wandern von Mechtildshausen über die Rhein-Main-Deponie bei Wicker nach Hochheim.
Treffpunkt um 12.20 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der St.-Birgid-Kirche; Busfahrt nach Mechtildshausen:
Poststraße ab                                     12.29 Uhr          Linie 23
Erbenheim Egerstraße an                  12.41 Uhr
Erbenheim Egerstraße ab                  12.44 Uhr          Linie 28
Mechtildshausen an                            12.50 Uhr
Von der Domäne Mechtildshausen gehen wir in südöstlicher Richtung an der neu errichteten amerikanischen Wohnsiedlung vorbei zur Elisabethenstraße. Ab hier folgen wir in östlicher Richtung der Regionalpark-Route über das leider nicht zugängliche Vogelnest und den Johanneshof bis zur Rhein-Main-Deponie.
Hier findet eine gemeinsame Veranstaltung des Bistums Limburg und der Gesellschaft Oikocredit statt. Oikocredit ist eine von den beiden großen Kirchen getragene Gesellschaft, die in der Dritten Welt an einzelne Menschen so genannte Mikrokredite zum Aufbau einer Existenz z. B. als Handwerker oder Bauer vergibt.
Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit einer Andacht. Es schließen sich verschiedenste Programmpunkte (z. B. auch eine Deponieführung) an, an denen wir ganz individuell bis zum vereinbarten Zeitpunkt zum Weiterwandern  teilnehmen können.
Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden sich unter:
https://www.bistumlimburg.de/meldungen/meldung-detail/meldung/wertvollleben-2.html
Anschließend wandern wir weiter auf der Regionalpark-Route bis ins Wickerbachtal und wenden uns hier leicht bergan in Richtung Süden. Wir erreichen in der Mitte zwischen Hochheim und Flörsheim die Weinberge. Wir gehen nun immer geradeaus auf die Hochheimer Kirche zu. In der Hochheimer Altstadt kehren wir in einer Weinstube zur Schlussrast ein.
Wanderstrecke 12 km; keine nennenswerten Anstiege; reine Wanderzeit 2:30 Std.
Busfahrt zurück nach Bierstadt:
Hochheim Antoniusheim ab                 19.21 Uhr        Linie 48
Dernsches Gelände an                        19.54 Uhr
Wilhelmstraße ab                                 19.59 Uhr        Linie 24
Poststraße an                                       20.09 Uhr
Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Wer mit wandern möchte, melde sich bitte bei uns telefonisch oder über E-Mail bis spätestens 23.09.2017 an, damit wir in der Weinstube einen Tisch bestellen können.
 
Viele Grüße
Reinhard und Roswitha Limmert
Tel.:  0611 / 50 97 77

Wanderung zum Römerkastell

Liebe Wanderfreunde,
 
unsere nächste Wanderung findet am Samstag, dem 26.08.2017, statt. Die gesamte Wanderung führt fast nur durch Wald von Oberjosbach zum Römerkastell Alteburg und wieder zurück.

Treffpunkt ist um 12.45 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel; Busfahrt nach Oberjosbach:
Poststraße ab                                     12.53 Uhr          Linie 24
Plutoweg an                                        12.55 Uhr
Plutoweg ab                                        13.11 Uhr          Linie 22
Oberjosbach Altes Rathaus an          13.49 Uhr

Vom Ortskern Oberjosbach steigen wir in nördlicher Richtung 120 m bergan bis auf den Bergrücken zwischen Niedernhausen und dem Dattenbachtal. Nun geht es bergab bis zur Straße von Ehlhalten nach Heftrich. Ab hier wandern wir etwas bergan zum Römerkastell Alteburg. Zurück nach Oberjosbach wählen wir einem anderen Weg über den Bergrücken, dieses Mal an einer höheren Stelle. In Oberjosbach kehren wir zur Schlussrast ein.

Wanderstrecke 12 km; Summe aller Anstiege 330 m; reine Wanderzeit 3:30 Std.

Busfahrt zurück nach Bierstadt:
Oberjosbach Altes Rathaus ab            18.17 Uhr        19.17 Uhr        Linie 22
Naurod Fondetter Straße an                18.43 Uhr        19.43 Uhr
Naurod Fondetter Straße ab                18.51 Uhr        19.51 Uhr        Linie 21
Plutoweg an                                          19.02 Uhr        20.02 Uhr
Plutoweg ab                                          19.06 Uhr        20.06 Uhr        Linie 24
Poststraße an                                       19.09 Uhr        20.09 Uhr
Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns telefonisch oder über E-Mail bis spätestens 19.07.2017 an, damit wir in einer Gaststätte einen Tisch bestellen können.
 
Viele Grüße
Reinhard und Roswitha Limmert
Tel.:  0611 / 50 97 77