15 Jahre „Vietnamhilfe direkt“

Die Initiative von Thu Nga Dinh hilft unbürokratisch vor Ort

Die „VIETNAMHILFE direkt“, eine von Frau Thu Nga Dinh ins Leben gerufene Initiative, besteht seit 15 Jahren.

Schon seit 1996 engagiert sich Frau Dinh persönlich und bietet vielfältige Hilfe, die direkt Bedürftige in Nord- und Süd Vietnam vor Ort erreicht. So zum Beispiel in Schulen, Behindertenheimen, aber auch Familien mit Behinderten. Insbesondere hilft sie Einzelpersonen mit krankheitsbedingt schweren Schicksalen, die alleine leiden und keine starken Fürsprecher haben.

Bei der Vietnamhilfe kommt jeder gespendete Euro vor Ort bei den hilfsbedürftigen Menschen an. Es entstehen keine Verwaltungskosten. Den Flug und die Aufenthaltskosten übernehmen Unterstützer.  Die Sachspenden werden in Vietnam gekauft. Durch Kontakte vor Ort erhält Frau Thu Nga Dinh Hinweise, wo Hilfe benötigt wird.

2006 schließlich überzeugte sie in der Gemeinde St. Stephan Delkenheim Menschen von Ihrem Herzensprojekt, die ihr bei diesem Hilfsprojektes zur Seite zu stehen und sie unterstützen, und so wurde die „VIETNAMHILFE direkt“ auch zum Projekt der Pfarrei St. Birgid.

In den vergangenen 15 Jahren ihres Hilfsprojekts hat Frau Thu Nga Dinh bewegende Erinnerungen an Menschen, denen Sie zur Seite stand, gesammelt. Ihr wurde riesige Freude und Dankbarkeit von den in Aussichtslosigkeit lebenden Menschen entgegengebracht.

So unterstützte die Vietnamhilfe unter anderem:

– Eine OP für einen an beiden Beinen gelähmten Kriegsverletzten mit wundem Rücken.
– Das 26-jährigen Mann, der nach einem Arbeitsunfall drei Jahre im Bett lag und bei seiner 80-jährigen Oma wohnte. Ihm wurde ein Krankenhausaufenthalt ermöglicht.
– 2010 gab es Hilfe für die vom Hochwasser Betroffenen Bewohner eines Dorfes in Xa Doai-Nge An in Nord Vietnam. Die Menschen hier, die überwiegend von der Reisernte leben, waren durch die Überschwemmungen existenziell betroffen. Deshalb war es wichtig, nicht nur akute Hilfe zu leisten, sondern auch Hilfe für die Zukunft. Von den Spenden wurden daher vor allem Samen für neue Reisbepflanzungen gekauft und verteilt, um das Überleben der Menschen in der Zukunft zu sichern.
– Auch die Verteilung von 50 Rollstühlen aus Spenden war für Frau Thu Nga Dinh eine Herzensangelegenheit.

Die Erfahrung, dass viele Mitmenschen bereit sind zu helfen, deutet sie als Zustimmung Gottes zu ihrem Projekt und es ermutigt sie, ihre Mitmenschen auch weiterhin um Hilfe für diese Armen zu bitten. Denn sie ist überzeugt: „Ohne die Hilfe von der Gemeinde und den großzügigen Menschen hätte ich es nicht geschafft!“

Spenden sind herzlich willkommen:

Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

Stichwort Vietnamhilfe

IBAN DE 25 5109 0000 0020 1902 13

BIC WIBADE5WXXX

Begangen wird das 15-jährige Bestehen der Vietnamhilfe direkt im Rahmen eines Dankgottesdienstes am Samstag, dem 23. Oktober, um 18 Uhr in St. Stephan Delkenheim.

Text: Bernhard Reinke