Kirchen öffnen ihre Türen

Am 2. September ab 18 Uhr ist „Nacht der Kirchen“ – Mit Rheingau und Schierstein

Wiesbaden/Schierstein/Rheingau. Kirchen sind mystische Orte mit spannender Architektur und großartiger Atmosphäre: Am Freitag, 2. September, ab 18 Uhr öffnen sie bei der Nacht der Kirchen einen Abend lang ihre Türen und laden Besucher ein, hineinzuschauen, sich inspirieren zu lassen und sich selbst und Gott zu begegnen.

Besucher können in diesem Jahr neben den Wiesbadener Innenstadtkirchen auch die Kirchen in Schierstein, in Walluf, Eltville und Erbach besichtigen und dabei aus mehr als 60 Angeboten in 20 Kirchen wählen – es gibt unter anderem Kunst, Impro-Theater, Kirchen- und Orgelführungen, Taizé-Gebete, Andachten und jede Menge Musik.

Der Eintritt ist überall frei, genauso wie der Shuttlebus, der die ganze Nacht unterwegs sein wird und alle Kirchorte ansteuert.
Zum Programm: nacht-der-kirchen-wiesbaden.de

Das gedruckte Programm ist ab Mitte August im Haus an der Marktkirche, der Tourist-Info und in allen teilnehmenden Kirchen erhältlich.