Archiv der Kategorie: Bierstadt

Patrozinium mit Bischofsvikar

birgidkreuz-titelZu einem Tag der Begegnung, an dem die heilige Birgid und die lokale Kirchenentwicklung besonders im Vordergrund stehen, wird das Patronatsfest in St. Birgid Bierstadt, Birgidstraße 2a, am Sonntag, dem 2. Februar. Das Pastoralteam und der Pfarrgemeinderat laden um 11 Uhr zum Festgottesdienst in die Pfarrkirche ein, den der Bischofsvikar für Kirchenentwicklung, Christof May, mitfeiern wird. In der Messe werden die ehrenamtlichen Trauerbegleiter und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Beerdigungsdienst ausgesandt. Als einzige Pfarrei im Bistum hat St. Birgid an dem Pilotprojekt teilgenommen. Des Weiteren wird die Birgid-Ikone des Kirchorts Christ König gesegnet und geweiht. Die Kollekte ist für das Marienheim Hostel in Namibia bestimmt, ebenso wie der Erlös des ganzen Tages. Im Anschluss wird der Blasiussegen erteilt.

Danach sind alle zum Pfarrfest eingeladen. Es gibt Mittagessen, Kaffee und Kuchen und für die kleinen Gäste ein eigenes Programm. Um 14 Uhr findet zudem die Auftaktprobe für das St-Birgid-Gospelprojekt „Praise Him!“ statt.

Außer den beiden Vorabendmessen am Samstag in St. Stephan Delkenheim und Maria Aufnahme Erbenheim finden an diesem Wochenende keine weiteren Gottesdienste in der Pfarrei St. Birgid statt.

 

Paddy´s Open für alle

Auch im neuen Jahr öffnet der St. Patrick´s Pub der Pfarrei St. Birgid wieder seine Türen für alle Interessierten – und zwar am Freitag, dem 31. Januar, um 19 Uhr im Kinder- und Jugendhaus in Bierstadt, Patrickstraße 12. Natürlich gibt es wie immer nette Gesellschaft, kalte Getränke und leckeres Essen.

Sternsinger ziehen von Haus zu Haus

sternsinger-son-b15344

Bis zur letzten Minute feilten die Gruppenleiter und Ehrenamtlichen mit Pastoralteamer Pawel Meisler an den Streckenplänen und Lauflisten. Viel Flexibilität wird alljährlich den Sternsingern abverlangt, denn bis kurz vor Beginn der Sternsingeraktion kommen immer noch Anfragen und Besuchswünsche im Zentralen Pfarrbüro an – und da es um die gute Sache geht, wird versucht noch alles möglich zu machen. Zum Glück konnten die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr trockenen Fußes von Haus zu Haus gehen und den Segen bringen.

sternsinger-nor-b15344

In allen Kirchorten waren wieder die Sternsinger unterwegs. Den Auftakt machten die Besuche im Wiesbadener Rathaus, im hessischen Kultusministerium und im Ministerium für Soziales und Migration. Gemeinsam mit den Königinnen und Königen aus St. Peter und Paul und St. Bonifatius ging es zum ersten Mal zum neuen Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, der sich bei den Kindern und Jugendlichen für ihren Einsatz bedankte. Kultusminister Alexander Lorz hatte sogar noch eine kleine Stärkung für die Sternsinger vorbereitet.

sternsinger-erb-b15344

Mit ihren bunten Kostümen, glänzenden Kronen und frohen Gesichtern zogen die königlichen Hoheiten am letzten Ferienwochenende in die Kirchen ein und stellten in den Gottesdiensten die Sternsingeraktion 2020 vor und erklärten, wofür die Spenden bestimmt sind. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Kommunionkinder an der Spendensammlung. In den Gottesdiensten segneten Pfarrer Frank Schindling und Abbé Thierry Rugira die königlichen Hoheiten und Sternträger und sandten sie aus.

sternsinger-del-b15344

„Frieden! Im Libanon und weltweit“ – so lautete das Motto der diesjährigen Aktion. Dort werden von den Spendengeldern der Frieden und die Verständigung zwischen Kindern unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion gefördert! Für Schulen wurde ein Bildungsprogramm über die Weltreligionen entwickelt, zudem werden Kurse in gewaltfreier Kommunikation und respektvollem Umgang miteinander angeboten.

sternsinger-aur-b15344

Ein herzliches Dankschön geht an unsere Kinder und Jugendlichen, an alle Betreuer, Helfer und Unterstützer, die auf ganz vielfältige Art und Weise zum Gelingen der Aktion beigetragen haben – und natürlich an unsere Gemeindemitglieder, die ihre Türen für die Sternsinger geöffnet und die Aktion mit einer Spende unterstützt haben!

sternsinger-bie-b15344

Text: Anne Goerlich-Baumann/Fotos: Christiane Winter, Lioba Czichos, Alfred Fasshauer, Nicklas Hahn, Kurt Herold und Anne Goerlich-Baumann

Wanderung nach Hochheim

Liebe Wanderfreunde,

 die nächste Wanderung findet am Samstag, dem 25.01.2020, statt. Wir wandern von Kastel nach Hochheim.

Treffpunkt ist um 13.05 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel.

Fahrt nach Kastel:

Poststraße ab            13.12 Uhr        Linie 37

Hauptbahnhof an        13.22 Uhr

Hauptbahnhof ab        13.32 Uhr        RB       Gleis 7

Kastel an                    13.38 Uhr

Vom Kasteler Bahnhof aus gehen wir hinunter zum Rhein. Wir folgen dem Rhein flussaufwärts bis zur Mainmündung. Nun wandern wir am Main aufwärts und erreichen Kostheim. Am Wechsel von Wohnbebauung und Fabrikgelände stoßen wir auf den Aussichtsturm am Kostheimer Mainufer. Nach dessen Besteigung geht es in den Mainauenbereich. Auf dem Deich unterqueren wir die Eisenbahnbrücke nach Bischofsheim und die Brücke der A 671. Wir gelangen in das Hochheimer Siedlungsgebiet am Main. Nun geht es auf der Straße über den Bahnhof durch die Weinberge hoch zur Altstadt. Hier kehren wir in die Rieslingstuben zur Schlussrast ein.

Wanderstrecke 8 km; Anstieg 40 m; reine Wanderzeit 2:00 Std.

Rückfahrt nach Bierstadt:

Hochheim, Daubhäuschen ab           18.20 Uhr        Linie 48

Dernsches Gelände an                     18.54 Uhr

Wilhelmstraße ab                              18.59 Uhr        Linie 24

Poststraße an                                    19.09 Uhr

Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns über E-Mail oder telefonisch bis spätestens 23.01.2020 an, damit wir der Gaststätte die genaue Teilnehmerzahl mitteilen können.

Viele Grüße

Reinhard und Roswitha Limmert

Tel.:  0611 / 50 97 77, r[dot]limmert[at]t-online[dot]de

Wanderung durch den Rheingau

Liebe Wanderfreunde,
 
die nächste Wanderung findet am Samstag, dem 30.November, statt. Wir wandern von Freudenberg nach Walluf.
Treffpunkt ist um 13.45 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel.
Fahrt zum Schloss Freudenberg:
Poststraße ab                        13.52 Uhr             Linie 24
Märchenland an                      13.22 Uhr
Wir durchqueren den Park von Schloss Freudenberg und erreichen die freie Feldlage. Es geht dann durch Weinberge bergab ins Leierbachtal. Anschließend steigen wir etwas bergan und dann wieder bergab zum Grorother Bach. Wir queren die Straße von Frauenstein nach Schierstein, und es geht wieder etwas durch Streuobstwiesen bergan. Dann wandern wir lange geradeaus in südwestlicher Richtung, vorbei am Gut Nußberg. Schließlich queren wir die B 42 (Fortsetzung der A 66) und die B 260. Wir gelangen dann in die Ortlage von Oberwalluf. Ab hier gehen wir über Walluf bis Niederwalluf. Am östlichen Ortsrand erreichen wir das Weingut Klerner, in das wir zur Schlussrast einkehren.
Wanderstrecke 8 km; Summe aller Anstiege 60 m; reine Wanderzeit 2 Stunden.
Rückfahrt nach Bierstadt:
Niederwalluf, Schöne Aussicht ab            18.43 Uhr             Linie 5
Schwalbacher Straße an                          19.04 Uhr
Schwalbacher Straße ab                          19.16 Uhr             Linie 23
Poststraße an                                           19.29 Uhr
Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde aus unseren beiden Kirchengemeinden herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns über E-Mail oder telefonisch bis spätestens 28.11.2019 an, damit wir dem Weingut die genaue Teilnehmerzahl mitteilen können.
 
Viele Grüße
Reinhard und Roswitha Limmert
Tel.:  0611 / 50 97 77
E-Mail: r[dot]limmert[at]t-online[dot]de