Pilgerwanderung auf der Via Regia

Von Görlitz bis Riesa an der Elbe vom 15. – 21. Oktober  Ökumenischer Pilgerweg durch 1000 Jahre europäische Geschichte

Die Gruppe geht eine Teilstrecke auf der Via Regia, der Handels- und Pilgerstrasse des Mittelalters quer durch Europa, von Kiew – Krakau – Breslau – Görlitz – Bautzen – Leipzig  – Erfurt – Eisenach – Gelnhausen – Frankfurt – Mainz – Trier – Metz und weiter durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela. Das ausgewählte Teilstück ist als ökumenischer Pilgerweg mit der Jakobsmuschel von Ost nach West markiert. Wir treffen auf zahlreiche christliche Zeugnisse unserer Geschichte, Kirchen und Klöster, Heilige, Dichter und Alltagsmenschen, die sorbische Minderheit in der Oberlausitz, aber auch auf Zeugnisse von Unterdrückung und Gewalt. Wir werden überzeugten Christen begegnen und Menschen, die ohne Gott in ihrem Leben gut auskommen. Was bedeutet das für mich? Was heißt für mich:  heute christlich leben?

Anmeldung und nähere Infos: prospekt-via-regia-b13856