Seniorentag in St. Elisabeth

Ein Ort, wo das Leben gefeiert wird

seniorentag-4-aur-b15032

 

Als Pfarrer Frank Schindling beim Seniorentag in St. Elisabeth Auringen fragte, wer denn zum ersten Mal in der Kirche sei, schnellten zahlreiche Finger in die Höhe, denn aus allen Kirchorten der Pfarrei waren mehr als 50 Senioren zusammengekommen, um eine Messe zu feiern und ein paar schöne gemeinsame Stunden zu verbringen.

seniorentag-2-aur-b15032

 

seniorentag-3-aur-b15032Eingeladen hatte Pastoralteamer Pawel Meisler, der für die Seniorenarbeit der Pfarrei zuständig ist. In diesem Jahr bewies Meisler echtes Improvisationstalent. Eigentlich sollte das Treffen in St. Birgid Bierstadt stattfinden, doch wegen des Brandes im Kirchturm musste alles noch einmal umdisponiert werden. Zum Glück stellten auch Dr. Simone Husemann, die als Leiterin der Katholischen Erwachsenenbildung Wiesbaden eine Einführung in die Baugeschichte der Kirche gab, und die fleißigen Helferinnen in der Küche, Elli Einig und Christa Hellerbach, ihre Flexibilität unter Beweis, so dass trotz der kurzfristigen Verlegung alles wie am Schnürchen klappte.

„St. Elisabeth ist ein Ort, wo wir das Leben feiern“, sagte Pfarrer Schindling im Gottesdienst, den Szilvia Tóth an der Orgel musikalisch begleitete. Hierher kämen die Leute mit ihren Bitten, Nöten, ihrem persönlichen Dank und ihren Feiern. Und auch Husemann betonte: „Dies ist ein Raum, der für Menschen gemacht worden ist.“ Das i-Tüpfelchen sei dabei die Gestaltung durch Eberhard Münch, der stets mit großer Feinfühligkeit die Besonderheit eines Ortes erspüre. Er habe den Raum in St. Elisabeth als Gesamtkunstwerk gestaltet und der helle, lebendige Kirchenraum entspreche ganz der Lebendigkeit der Gemeinde. Das sei in Wiesbaden so einmalig.

Im Anschluss saßen die Senioren noch gesellig bei Kaffee, Kuchen und einem Gläschen Wein beisammen und plauderten mit Pfarrer Frank Schindling, Pawel Meisler, Eva-Maria Brenneisen, Pater Johannes Wilhelmi, Johannes Mockenhaupt, Jörg Heuser und Jürgen Otto vom Pastoralteam.

Text/Fotos: Anne Goerlich-Baumann