Kokis entdecken den Glauben

kokis-3-b15544

„Wir laden euch ein! Kommt einfach mit!“ Mit herzlichen Worten lud Gemeindereferent Johannes Mockenhaupt die Eltern ein mit den Kommunionkindern ein Wochenende in Traben-Trarbach zu verbringen – und so reisten neben 87 Kokis teilweise ganze Familien mit kleinen und älteren Kindern an, so dass schließlich 144 Personen aus St. Birgid die Jugendherberge mit Blick auf die Mosel bevölkerten. Mit von der Partie waren zudem ein großer Teil der Katecheten und des Pastoralteams sowie Bezirkskantor Roman Bär.

kokis-1-b15544Mit der Feier einer „erklärten Messe“ in der Kirche St. Nikolaus startete die Gruppe am Freitagabend in das ereignisreiche Wochenende. Samstags wurden mehrere Stationen vorbereitet, an denen Lieder gesungen wurden, ein Podcast zum Thema Liebe entstand, Schnittreste aus der Hostienbäckerei wurden probiert und mit Pater Johannes Wilhelmi der Ablauf des Gottesdienstes besprochen. Meditativ ging es an der Station „Labyrinth des Lebens zu“, mit einer Kerze in der Hand sollten die Kokis den Weg in die Mitte des Labyrinths finden. „Ich habe am längsten gelebt“, berichtete ein Kommunionkind lachend – es hatte sich in den Kurven und Schleifen verlaufen und etwas länger gebraucht als die anderen.

kokis-2-b15544

Außerdem wurde an dem Wochenende Theater gespielt und überlegt, wie die Leute zu Jesu Zeit gelebt haben. Den Erwachsenen bot Pfarrer Frank Schindling ein eigenes Programm an, in dem die Pfarrei vorgestellt und über Gottesbilder gesprochen wurde. Zum Schluss wurden dann viele Handy-Nummern ausgetauscht, zum einen weil die Kinder sich angefreundet hatten und miteinander spielen wollten, zum anderen weil die Eltern untereinander in Kontakt bleiben wollten.

Text: Anne Goerlich-Baumann/Fotos: Johannes Mockenhaupt und Pawel Meisler