Herzliche Verabschiedung von FSJler Andreas Quack

„Danke, lieber Andi, für dein Engagement! Du warst immer ansprechbar und hilfsbereit“, mit herzlichen Worten verabschiedete Pfarrer Frank Schindling Andreas Quack, der ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Pfarrei absolviert hat. Als Mitglied des AK Jugend und Auringer Messdiener bleibt Quack der Gemeinde aber auch künftig treu.

 Im Rahmen eines Pizzaessens auf der großen Wiese in Christ König Nordenstadt fand die Verabschiedung statt. Die Mitglieder des Pastoral- und Verwaltungsteams nutzten die Gelegenheit, um dem angehenden Studenten der Theologie alles Gute für die Zukunft zu wünschen. „Die Kirche braucht junge Menschen, die begeistert sind. Bleib dabei!“, forderte Schindling Quack auf, der das Jahr über als Teamer bei den Freizeiten und Messdieneraktionen dabei war, in der Flüchtlingsarbeit geholfen und das Pastoralteam unterstützt hat.

„Es war ein tolles Jahr – wenn auch etwas anders als geplant“, sagte Andreas Quak mit Blick auf die Auswirkungen der Pandemie. „Danke für die Aufnahme!“ Einen besonderen Dank richtete er an seinen Anleiter Pawel Meisler vom Pastoralteam. Als Abschiedsgeschenk gab es fürs Studium ein „Theologisches Fremdwörterbuch“. „Das konnte ich schon gut brauchen und das gibt es immer noch – mittlerweile in neuerer Auflage“, meinte Pfarrer Schindling augenzwinkernd.

Text/Foto: Anne Goerlich-Baumann