Schlagwort-Archive: Erwachsenenbildung

Wanderung auf dem Rheinsteig

Liebe Wanderfreunde,
 
die nächste Wanderung findet am Samstag, dem 31.08, statt. Wir wandern auf dem Rheinsteig von Johannisberg zum Kloster Marienthal.
Treffpunkt um 12.05 Uhr an der Bushaltestelle „Poststraße“ bei der Bäckerei Göbel.
Fahrt nach Johannisberg:
Poststraße ab                        12.11 Uhr        Linie 37
Hauptbahnhof an                    12.22 Uhr
Hauptbahnhof ab                    12.33 Uhr        RB
Geisenheim Bahnhof an        13.00 Uhr
Geisenheim Bahnhof ab        13.07 Uhr        Linie 183
Johannisberg Friedhof an      13.14 Uhr
Zunächst gehen wir zur Aussichtsterrasse am Schloss Johannisberg und anschließend in die romanische Kirche. Vorbei am Goetheblick steigen wir etwas ab in die Weinberge, dann geht es wieder bergan zur Straße von Winkel nach Johannisberg. Wir wenden uns in Richtung Schloss Vollrads und erreichen den Rheinsteig. Diesem folgen wir, zumeist bergan, in nordwestlicher Richtung durch Weinberge bis zum Waldrand in der Nähe des Hauses Neugebauer. Ab hier verläuft der Rheinsteig weiter bergan im Wald nach Norden. Schließlich wendet sich der Rheinsteig nach Westen, abwechselnd durch Wald und Feld, zur Straße von Johannisberg nach Presberg. Ab hier bleiben wir im Wald, und der Rheinsteig führt uns nach Süden immer nur noch bergab zum Kloster Marienthal. Nach dem Besuch der Kirche steigen wir hoch in die Neubausiedlung Marienthal. Dort legen wir im Gutsausschank Tannenhof unsere Schlussrast ein.
Wanderstrecke 10 km; Summe aller Anstiege 330 m; reine Wanderzeit 3:30 Std.
Rückfahrt nach Bierstadt:
Marienthal Am Rosengärtchen ab        18.39 Uhr        Linie 185         19.39 Uhr        Linie 185
Geisenheim Bahnhof an                       18.52 Uhr                                19.52 Uhr
Geisenheim Bahnhof ab                       18.57 Uhr        RB                   19.57 Uhr        RB
Hauptbahnhof an                                  19.25 Uhr                                20.25 Uhr
Hauptbahnhof ab                                  19.31 Uhr        Linie 37           20.30 Uhr        Linie 1
Wilhelmstraße an                                                                                20.34 Uhr
Wilhelmstraße ab                                                                                20.43 Uhr        Linie 17
Poststraße an                                       19.43 Uhr                                20.52 Uhr
Zu der Wanderung sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Wer mitwandern möchte, melde sich bitte bei uns über E-Mail oder telefonisch bis spätestens 29.08.2019 an, damit wir dem Gutsausschank die genaue Teilnehmerzahl mitteilen können.
 
Viele Grüße
Reinhard und Roswitha Limmert
Tel.:  0611 / 50 97 77

Tanz und Meditation

tanzkreis-4-b14562

Ein Netz aus Tanz, Lachen und Musik wird an jedem zweiten Montag in St. Elisabeth Auringen gewebt. Dann trifft sich der „Meditative Tanzkreis“ mit Leiterin Margot Roth, studiert Neues ein oder probt Altbekanntes. In einer ansprechenden Atmosphäre bei Kerzenlicht und mit einem bunten Wiesenstrauß in der Mitte des Raums werden israelische Tanzschritte, Folklore- oder Gebetstänze geübt – auf den ersten Blick scheinbar einfache Schrittfolgen, die aber häufig wechseln und zum Teil temporeich von den rund zehn Frauen dargeboten werden.

tanzkreis-2-b14562

Dass die Gruppe bald drei Jahrzehnte Bestand hat, damit hat am Anfang keiner gerechnet. 1991 trommelte Hildegard Hoffmann ein paar interessierte Gemeindemitglieder zusammen, um bei der Einweihung des Gemeindezentrums St. Elisabeth vor dem Gottesdienst einen Tanz aufzuführen. Weil aber alle großen Spaß dabei hatten und Hoffmann so viel Herzblut in die Proben und Vorbereitungen steckte, blieb die Gruppe zusammen.

tanzkreis-1-b14562Schnell folgten Auftritte in Gottesdiensten, an Karneval, an Christi Himmelfahrt auf dem Kellerskopf oder Fronleichnam in Sonnenberg. Hildegard Hoffmann war die gute Seele – sie nähte Gewänder und Tücher, studierte Tänze mit Lichtern ein und versprühte ihre überbordende Kreativität in den Proben. In diesem Jahr hat Hoffmann aus gesundheitlichen Gründen die Leitung an das jüngste Tanzkreis-Mitglied, Margot Roth, abgegeben, die mit viel Verve und neuen Impulsen die Gruppe weiter führt. Roth, die in der jüdischen Gemeinde von der israelischen Folklore beeinflusst wurde, setzt neue Akzente mit lebendigen Choreographien und fröhlicher Musik. Zwar sind die Auftritte des Meditativen Tanzkreises mit den Jahren weniger geworden, doch die Freude am Tanzen und der Meditation ist bei den Frauen, die sich über weitere Mitstreiterinnen oder Mitstreiter freuen würden, ungebrochen.

tanzkreis-3-b14562

Nähere Auskünfte erteilt Pfarrsekretärin Elli Einig im Gemeindebüro St. Elisabeth Auringen freitags von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 0 61 27/99 93 91 10.

Text/Foto: Anne Goerlich-Baumann

Philosophische Gespräche

In einen philosophischen Dialog treten Dr. Margit Ruffing und Pater Yves Trocheris (Paris) auf Einladung der Erwachsenenbildung St. Birgid am Mittwoch, dem 27. Februar, und Donnerstag, dem 28. Februar, jeweils um 19.30 Uhr im Sonnenberger Gemeindezentrum Herz Jesu, König-Adolf-Straße 12. „Gottesbeweise – Argumente, Kritik, Bedeutung“ – so sind die Abende überschrieben. Beim ersten Treffen geht es um eine Erläuterung des Themas aus Sicht der Philosophie und der Theologie, beim zweiten Abend wird das Gespräch mit dem Publikum gesucht.

Der Eintritt ist frei!