Aktuelle Situation durch das Coronavirus –
und wie wir damit umgehen
Alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis zunächst
einschließlich 4. April abgesagt

ST. BIRGID HILFT!

Sie brauchen Hilfe oder können Ihre Hilfe anbieten?
Dann bitte HIER klicken!

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns entschlossen, alle Gottesdienste und Veranstaltungen abzusagen. Diese Regelung gilt ab sofort und zunächst bis einschließlich 4. April.

Die Kirche Christ König ist täglich (auch am Wochenende) von 9 bis 17 Uhr, unsere Pfarrkirche St. Birgid sonntags zwischen 10 und 13 Uhr für das persönliche Gebet geöffnet. Wir empfehlen Ihnen und Euch die Radio- und Fernsehgottesdienste.
Bis auf Weiteres schließen das Zentrale Pfarrbüro und die Gemeindebüros für den Publikumsverkehr. Wir sind aber weiter per Telefon (0 61 22/58 86 70) und per E-Mail ( title=) zu den Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Wir bitten von persönlichen Besuchen abzusehen. Selbstverständlich steht das Pastoralteam telefonisch für Gespräche zur Verfügung. Im Interesse der Gesundheit aller bitten wir um Verständnis.
Wir beobachten die Entwicklungen weiter sehr genau und werden an dieser Stelle/auf unserer Homepage den jeweils aktuellen Stand veröffentlichen. Dabei orientieren wir uns selbstverständlich an den Empfehlungen, Geboten und Verboten der Bundes- und Landesregierung, der Stadt Wiesbaden sowie des Bistums Limburg.

Für unsere Kitas halten wir einen Notdienst bereit. Wir bitten darum, Kinder – wenn irgend möglich – nicht mehr zur Betreuung in die Kitas zu bringen. Die Fahrt nach Taizé müssen wir leider endgültig absagen.

Alles weitere folgt jeweils an dieser Stelle. Wir hoffen und wünschen, dass Sie gesund bleiben.
Herzliche Grüße – auch im Namen des Pfarrgemeinderates und des Pastoralteams,
Ihr und Euer
Frank Schindling, Pfarrer

Update vom 14.3. 17 Uhr:

Soeben hat uns in dieser Angelegenheit ein Brief unseres Bischofs erreicht (siehe unten). Auch das Bistum ordnet nun die Absage aller Veranstaltungen und Gottesdienste bis zunächst einschließlich 4. April an. Alle Gläubigen sind für diesen Zeitraum von der allgemeinen Sonntagspflicht entbunden. Diese Absage gilt auch für die Feiern der Erstkommunion, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden sollen (wir informieren alle Familien noch einmal gesondert). Nach heutigem Stand bleiben die Termine der Firmung und der Bischofsvisitation erhalten. Über die weiteren Entwicklungen werden wir schnellstmöglich informieren.

2020-03-14 Gebet des Bischofs 2020-03-14 Brief des Bischofs


Bunt – so wie jeder verschieden ist – erstrahlt das neue Jugendkreuz in St. Birgid Bierstadt, das unsere Firmanden mit Clara Vogel und Eric Tilch vom KANA-Team und Pfarrer Frank Schindling gestaltet und im Rahmen eines Jugendgottesdienstes aufgebaut haben. Die Jugendlichen sind nun ein Teil des Kreuzes, das auf dem Grün zwischen Kirche, Jugendhaus und Gemeindezentrum steht.


Die Dankbarkeit im Marienheim Hostel in Namibia ist groß. Dank der Unterstützung aus St. Birgid existiert das Internat für Schulkinder überhaupt noch. marienheim-06-b1287930 Euro im Monat kostet die Unterbringung und Schulausbildung eines Kindes im katholisch geführten Marienheim Hostel in Swakopmund. Es gibt keine öffentliche Förderung. Mit Patenschaften können wir gemeinsam dafür sorgen, dass die Waisen und Kinder aus ärmsten Familien eine Chance erhalten. 110 Kinder leben in dem Internat unter der Obhut von Schwester Reginalda und Father Rufus. Wer das Namibia-Projekt unterstützen möchte – mit einer Patenschaft in Höhe von 30 Euro pro Monat, kleineren monatlichen Beiträgen oder einer einmaligen Zuwendung – , kann mit einer Überweisung auf folgendes Spendenkonto helfen: Pfarrei St. Birgid, Verwendungszweck „Namibia-Projekt“, IBAN DE31 5109 0000 0021 0371 09.