Messdiener auf Zeitreise

mini-herbstfreizeit-01-b10889

mini-herbstfreizeit-03-b10889Auf eine spektakuläre Reise in die Vergangenheit begaben sich in der zweiten Herbstferienwoche über 30 Messdiener der Pfarrei St. Birgid. Um sich einem nicht ganz so freundlichen Indianerstamm stellen zu können und den Zeitforscher Professor Kaminski aus deren Gefangenschaft zu befreien, durchliefen die jungen Anwärter in Hirschhagen eine Indianer-Ausbildung, bei welcher unter anderem Treffsicherheit und Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden mussten. Vervollständigt wurde die Ausbildung zu einem echten Indianer mit dem Anfertigen von Kopfschmuck, Friedenspfeifen und Regenmachern.

mini-herbstfreizeit-02-b10889

mini-herbstfreizeit-06-b10889Während einer nächtlichen Expedition in dem nahgelegenen Wald wurde sowohl ein Tipi entdeckt als auch ein Hinweis des Professors; Dieser führte zu einer ehemaligen Wasserstelle, an deren Stelle heute ein Schwimmbad steht. Dort wartete nicht nur eine Flaschenpost mit dem nächsten Hinweis auf den Aufenthaltsort Kaminskis – kurzfristig wurde nämlich beschlossen, sich in dem Schwimmbad eine kleine Auszeit zu verschaffen. Die Koordinaten, welche in der Flaschenpost enthalten waren, leiteten die jungen Abenteurer zu einem alten Bergwerk, nach dessen Besichtigung Professor Kaminski letztendlich aus den Klauen der Indianer befreit werden konnte.

mini-herbstfreizeit-05-b10889

mini-herbstfreizeit-04-b10889Und trotz solch großer Verpflichtungen und einem sehr erlebnisreichen Abenteuer blieb noch genug Zeit für mehrere Runden Stratego, Fußball und natürlich die Andachten am Abend. Einen perfekten Ausklang für eine sehr gelungene Freizeit bildeten außerdem der bunte Abend und die Disco, wobei getanzt, gelacht und natürlich reichlich gegessen wurde.

mini-herbstfreizeit-07-b10889

Text: Franzi Schindling/Fotos: Franzi Schindling, Frank Schindling und Pawel Meisler