birgidkreuz-titel

Der Pfarrgemeinderat und das Pastoralteam laden am Sonntag, dem 2. Februar, um 11 Uhr herzlich zur Feier des Patroziniums in die Bierstadter Pfarrkirche St. Birgid, Birgidstraße 2a, ein. Begonnen wird mit einem Festgottesdienst, den der Bischofsvikar für Kirchenentwicklung, Christof May, mit uns feiert. In der Messe werden die ehrenamtlichen Trauerbegleiter und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Beerdigungsdienst ausgesandt. Als einzige Pfarrei im Bistum haben wir hierbei an einem Pilotprojekt teilgenommen. Des Weiteren wird die Birgid-Ikone des Kirchorts Christ König gesegnet und geweiht. Musikalisch gestalten die Chöre und leBandig die Feier und für die Kleinen gibt es einen begleitenden Kinderwortgottesdienst. Die Kollekte ist für das Marienheim Hostel in Namibia bestimmt, ebenso wie der Erlös des ganzen Tages. Im Anschluss wird der Blasiussegen erteilt.
Danach feiern wir bei unserem Pfarrfest ein buntes Miteinander der Generationen. Es gibt Mittagessen, Kaffee und Kuchen und für die kleinen Gäste ein eigenes Programm sowie einen Eine-Welt-Verkauf. Um 14 Uhr findet zudem die Auftaktprobe für das St-Birgid-Gospelprojekt „Praise Him!“ statt – einstudiert wird ein schwungvolles Programm. Herzliche Einladung mitzufeiern und mitzusingen!
Außer den beiden Vorabendmessen am Samstag in St. Stephan Delkenheim und Maria Aufnahme Erbenheim finden an diesem Wochenende keine weiteren Gottesdienste statt.


firmtage-02-b15357Andachten bei Kerzenschein, Briefe an Gott, Werbung für Jesus: Drei Tage lang setzen sich unsere Firmanden intensiv mit ihrem Glauben auseinander. Bei den Firmtagen in Kirchähr wurde diskutiert, gebetet, gesungen, gespielt, gelacht und der Glaube in seiner ganzen Vielfalt beleuchtet.


sternsinger-bie-b15344In allen Gemeinden unserer Pfarrei zogen die Sternsinger von Haus zu Haus, brachten den Segen und sammelten eifrig Spenden für Kinder in Not. Voller Respekt verbeugte sich Pfarrer Frank Schindling in den Gottesdiensten vor den Kindern und Jugendlichen, die zum Teil an mehreren Tagen unterwegs waren.


karl-kultusminister-startDie Gelegenheit ließ sich Kultusminister Alexander Lorz nicht entgehen: Als das Glaubensmopped KARL auf den Luisenplatz tuckerte und direkt vor dem hessischen Kultusministerium Station machte, schaute der Schirmherr persönlich vorbei, sah sich das grüne Gefährt an und trank mit dem KARL-Team und Pfarrer Frank Schindling einen Kaffee. Zahlreiche seiner Ministeriumsmitarbeiter nutzten ebenso die Gelegenheit sich die kleine Ape anzusehen, auch viele Passanten ließen sich mit einem Kaffee verwöhnen. Ein Erbenheimer Gemeindemitglied stieß freudig dazu: Sie habe KARL schon weitem gesehen und wollte unbedingt „Hallo“ sagen.


Die Dankbarkeit im Marienheim Hostel in Namibia ist groß. Dank der Unterstützung aus St. Birgid existiert das Internat für Schulkinder überhaupt noch. marienheim-06-b1287930 Euro im Monat kostet die Unterbringung und Schulausbildung eines Kindes im katholisch geführten Marienheim Hostel in Swakopmund. Es gibt keine öffentliche Förderung. Mit Patenschaften können wir gemeinsam dafür sorgen, dass die Waisen und Kinder aus ärmsten Familien eine Chance erhalten. 110 Kinder leben in dem Internat unter der Obhut von Schwester Reginalda und Father Rufus. Wer das Namibia-Projekt unterstützen möchte – mit einer Patenschaft in Höhe von 30 Euro pro Monat, kleineren monatlichen Beiträgen oder einer einmaligen Zuwendung – , kann mit einer Überweisung auf folgendes Spendenkonto helfen: Pfarrei St. Birgid, Verwendungszweck „Namibia-Projekt“, IBAN DE31 5109 0000 0021 0371 09.