Taufe

Das Kind unter den Segen Gottes stellen – die Kindertaufe

Es ist etwas ganz besonderes, ein Kind zu bekommen. Mit der Geburt eines Kindes begegnen Mütter und Väter dem Geheimnis des Lebens ganz unmittelbar. Eltern möchten ihr Kind beschützen und vor allen Gefahren bewahren – dafür setzen sie sich mit aller Kraft ein. Gleichzeitig spüren sie aber auch: Mit dem, was wir für unser Kind tun können, sind uns Grenzen gesetzt. Das Leben ist schön und riskant – es ist geschützt und bedroht zugleich.

In der Taufe feiern wir, dass Gott Ihr Kind schützend begleitet und bedingungslos liebt. Was immer aus Ihrem Kind wird – wie immer Ihr Kind auch sein Leben gestaltet, Gott wird das Leben Ihres Kindes bewahren. Egal, was kommt! Gott sagt so umfassend Ja zu unser aller Leben, dass nicht einmal der Tod das letzte Wort behalten kann.

 

Wie komme ich zu einem Tauftermin?

Zuerst nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf – im Zentralen Pfarrbüro oder in einem unserer Gemeindebüros, gerne auch telefonisch oder per Mail. Sie können sich auch direkt an unsere zuständige Verwaltungsmitarbeiterin Brigitte Harnisch (b.harnisch@st-birgid.de) wenden. Wenn Sie die Daten schon bereit haben, die wir benötigen (siehe unten) – umso besser.

Dann sollten sie sich fragen, welche Form der Tauffeier Sie wünschen. Grundsätzlich gibt es in unserer Pfarrei zwei Modelle für die Taufe Ihres Kindes.
Das erste Modell ist eine eigene „Tauffeier“. Hier kommen zu einem Termin, meist am Samstagnachmittag, ein bis drei Familien zusammen, um die Kinder in einer gemeinsamen Feier zu taufen. Diese gestalten wir mit Ihnen sehr persönlich und Sie haben viele Möglichkeiten sich einzubringen. Wir haben bereits einige Samstage in diesem Jahr für solche Feiern in all unseren Kirchorten reserviert, aber bitte sprechen Sie uns persönlich an. Oft ergeben sich Möglichkeiten, Ihren individuellen Wünschen (hinsichtlich Ort oder Datum) entgegen zu kommen.
Das zweite Modell ist die Taufe im Gemeindegottesdienst. Dies ist deshalb immer wieder ein besonderes Erlebnis, weil die Gemeinde, in die hinein Ihr Kind getauft wird, dann auch anwesend ist und mitfeiert. Auch hier können Sie sich bei der Gestaltung mit einbringen, und sind zudem bei der Terminwahl sehr flexibel. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Zur Vorbereitung auf die Taufe sind zwei Vorbereitungstreffen vorgesehen. Diese finden wenige Woche vor dem Tauftermin statt und werden von ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Taufteams geleitet. Gemeinsam mit anderen Eltern, die ihr Kind taufen lassen möchten, treffen Sie sich zu einem Gesprächsabend rund um die Bedeutung der Taufe. Gerne können Sie Ihr Kind zu diesem Treffen mitbringen. Herzlich sind auch die Paten zur Teilnahme eingeladen!
Beim zweiten Treffen werden Sie den Priester kennenlernen, der Ihr Kind taufen wird. An diesem Abend steht der Ablauf der Tauffeier im Mittelpunkt.
Die Termine der Taufgesprächsabende erhalten Sie bei der Anmeldung zur Taufe!

 

Organisatorisches

Bei der Anmeldung zur Taufe schauen wir gemeinsam, an welchem Termin die Taufe sein kann und ob Sie eine eigene Tauffeier oder die Taufe im Gemeindegottesdienst bevorzugen. Darüber hinaus benötigen wir:

  • Eine Kopie der Geburtsurkunde des Täuflings
  • Für katholische Paten: Ein aktueller (nicht älter als sechs Monate) „Auszug aus dem Taufbuch“. Dieser muss im Taufpfarramt des Paten angefordert werden.
  • Für evangelische Taufzeugen: Eine Mitgliedsbescheinigung der evangelischen Kirche – kann im evangelischen Gemeindebüro des Wohnortes angefordert werden.
  • Bitte beachten Sie, dass die Taufanmeldung jeweils von allen Sorgeberechtigten des Kindes unterschrieben werden muss!

Übrigens: Nachdem die Taufe in unser Taufbuch eingetragen wurde, erhalten Sie automatisch eine Taufurkunde zugesandt.

 

Folgende Termine haben wir bereits für eine eigene Tauffeier reserviert:

Samstag 29.01.     14.30 NOR / 16.00 ERB
Samstag 05.03.     14.30 AUR / 16.00 SON
Samstag 21.05.     14.00 BIE / 16.00 NOR
Samstag 25.06.     14.30 SON / 16.00 ERB
Samstag 10.09.     14.30 AUR / 16.00 BIE
Samstag 22.10.     14.30 SON / 16.00 NOR
Samstag 19.11.     14.00 AUR / 16.00 ERB

Sollten Sie noch Fragen haben? Bitte wenden Sie sich gerne an uns, wir sind für Sie da – persönlich, telefonisch oder per Mail.
Alle Infos und weitere hilfreiche Hinweise haben wir hier für Sie zusammengefasst: Infos-zur-Taufe

Gemeinsam mit anderen auf dem Glaubensweg – die Taufe Erwachsener

Es kommt immer öfter vor, dass sich Erwachsene für die Taufe entscheiden. Für erwachsene Taufbewerber und Taufbewerberinnen beginnt der Weg zur Taufe mit einer etwa einjährigen Zeit des Kennenlernens von Glaube und Kirche, von biblischer Botschaft, christlicher Tradition und im Alltag gelebter Glaubenspraxis. Sie gehen diesen Weg des Christwerdens gemeinsam mit anderen Interessierten und werden dabei von einem Seelsorger begleitet. Wenn Sie sich dann endgültig für das Christsein entscheiden, lassen Sie sich taufen und werden damit in die Kirche aufgenommen.