Schlagwort-Archiv: Senioren

Kirchentour im Ländchen

Die Pfarrei St. Birgid erstreckt sich von Rambach bis Delkenheim im so genannten „Ländchen“. Dieses Gebiet wurde im 20. Jahrhundert von der Stadt Wiesbaden eingemeindet. Die Pfarrei St. Birgid besteht aus den Kirchorten St. Birgid Bierstadt, Herz Jesu Sonnenberg mit der Filialkirche St. Johannes Rambach, St. Elisabeth Auringen, Maria Aufnahme Erbenheim und Christ König Nordenstadt mit der Filialkirche St. Stephan Delkenheim. Außerdem gibt es im Pfarrgebiet 15 evangelische Kirchen. Die meisten dieser Kirchen sind vielen Pfarreimitgliedern unbekannt.

Es lohnt sich, alle diese Kirchen einmal zu bereisen und mehr über sie zu erfahren – gleichzeitig schweißt es uns als Pfarrei zusammen. Das ist das Ziel einer Initiative der Seniorenarbeit der Gesamtpfarrei mit Pawel Meisler und der Katholischen Erwachsenenbildung mit Dr. Simone Husemann. In diesem Herbst sind zunächst drei Kennlerntouren geplant, weitere sollen im kommenden Jahr folgen.

Hier alle drei Touren im Überblick:

Dienstag, 05.09.2017:
15.00 Abfahrt Pfarrkirche St. Birgid – 15.30 Führung in St. Johannes Rambach (Dr. Husemann) – 16.30 Kaffeepause im Restaurant Haus Waldlust (Kaffeegedeck 6,- €) – 17.30 Führung in Herz Jesu Sonnenberg (Hubert Lehn) – 18.30 Abendmesse in Herz Jesu Sonnenberg

Mittwoch 04.10.2017:
13.30 Abfahrt Pfarrkirche St. Birgid – 14.00 Führung in Naurod, ev. Kirche (angefragt…) – 15.00 Hl. Messe in St. Elisabeth Auringen – anschließend Kaffeepause im Café St. Elisabeth – 16.30 Führung in St. Elisabeth Auringen (Dr. Husemann)

Mittwoch 25.10.2017 – Seniorentag 2017 am Kirchort… Christ König Nordenstadt
Für den Seniorentag 2017 folgt eine gesonderte Einladung ab Mitte September. Vorab geplantes Programm: Transport aus den Vororten nach Nordenstadt.
15.00 Uhr Hl. Messe, anschl. Kirchenführung (Dr. Husemann), Begehung des Zentralen Pfarrbüros, nette Gespräche bei Kaffee und Kuchen.

Anmeldung/Info: anmeldung-kirchentour-im-laendchen-2017

Pilgerweg für Jung und Alt

Foto: Bistum Limburg

Foto: Bistum Limburg

Wir sind dann mal weg… – Pilgerweg für Jung und Alt

Liebe Gemeinde,

erstmalig wollen wir aus St. Birgid gemeinsam pilgern und wir laden alle herzlich ein, dabei zu sein! Mit einer biblischen Geschichte im Gepäck werden wir zwischen Frauenstein und Schierstein unterwegs sein –  verschiedene Stationen auf der Strecke laden zum Nachdenken und Mitmachen ein. Die Stationen werden so gestaltet, dass von Jung bis Alt jeder – egal ob mit Familie oder Freunden oder auch als einzelne Person – angesprochen wird. Am Ziel angekommen feiern wir gemeinsam eine Andacht, im Anschluss gibt es Getränke, Kaffee und Kuchen, Obst und Brezeln und die Möglichkeit zu Austausch und Begegnung. Das große, eingezäunte Gelände bietet viel Platz zum Spielen und Toben!

Die Wegstrecke ist knapp vier Kilometer lang und mit Zwischenstopps sind wir etwa zwei Stunden unterwegs. Wir pilgern auf meist asphaltierten (kinderwagentauglichen) Wegen durch die Weinberge zur Schönstattkapelle nach Schierstein. Wer möchte, kann auch in der Gruppe wieder nach Frauenstein zurücklaufen – dieser Weg dauert nochmal knapp eine Stunde.

Herzliche Grüße,
die Gruppe „Miteinander der Generationen“ am Kirchort St. Elisabeth Auringen und Bettina Tönnesen-Hoffmann

Eckdaten

Termin: Samstag, 10.06.

Beginn: 14 Uhr an der katholischen Kirche, Georgstr. 2,  in Wiesbaden-Frauenstein

ÖPNV: Bus 24 Haltestelle „Frauenstein-Burg“

Ziel: Schönstattkapelle, Pfarrer-Schäfer-Weg, in Wiesbaden-Schierstein

ÖPNV: Bus 23 Haltestelle „Kornblumenweg“ (zur Haltestelle sind es ca. 600 m Fußweg)

Busverbindung zwischen Start und Ziel: ca. 16 min mit einem Umstieg

Mitzubringen:   einen Becher, Besteck und ggf. einen Teller für Kaffee und Kuchen zum Abschluss,

bei Bedarf: Verpflegung und Getränke für unterwegs und einen Sonnenschutz

Anmeldung: Zur besseren Planung freuen wir uns über eine Anmeldung an bis zum 7. Juni – gerne können Sie aber auch spontan dabei sein!

Bei Dauerregen muss das Pilgern leider ausfallen!

Seniorenfahrt: Noch ein DZ frei

Fast ausgebucht ist die Seniorenfahrt nach NIeder- und Oberschlesien in Polen vom 14. bis 19. Mai. Unentschlossene müssen sich beeilen, es ist nur noch ein Doppelzimmer frei! Besucht werden die Städte Oppeln, Breslau, Krakau und Tschenstochau. Die Reise begleiten Pawel Meisler, Johannes Mockenhaupt und Pfarrer Frank Schindling.

Nähere Informationen erteilt Pawel Meisler, , Telefon 0 61 22/58 86 70

Anmeldebogen: Seniorenfahrt-Ausschreibung

Informationen zur Pflege

Der Ökumenische Helferkreis lädt zum Informationsabend ein:

Pflegestärkungsgesetze I, II und III

am Freitag, den 21. Oktober, 19.00 Uhr

im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Bierstadt,
Anton-Jäger-Str. 2, Bierstadt,

Gut 20 Jahre nach Einführung der Pflegeversicherung als Pflichtversicherung, die fünfte Säule des Sozialversicherungspaketes, war es an der Zeit, die Voraussetzungen einer mit Hilfe der Pflegeversicherung finanzierten Pflege, ob ambulant, stationär oder durch Angehörige, zu überprüfen.

Die gesellschaftlichen Strukturen verändern sich stetig, die Menschen werden immer älter, damit nehmen aber auch altersspezifische Krankheiten zu. Gleichzeitig gibt es immer weniger Angehörige, die die Pflege selbst leisten können, weil sie beispielsweise berufstätig sind oder nicht vor Ort wohnen. Die geforderte Flexibilität unserer Arbeitswelt fordert ihren Tribut.

Die Politik reagiert mit den Pflegestärkungsgesetzen I bis III. Das Pflegestärkungsgesetz I trat zum 1.1.2015 in Kraft, II zum 1.1.2016 und ein Teil davon zum 1.1.2017 und III soll zum 1.1.2017 gültig sein.

Drei Gesetze mit unzähligen Regelungen, mit Begrifflichkeiten, die sich teils gravierend verändern, zum Beispiel gibt es ab dem 1.1.2017 Pflegegrade statt Pflegestufen. Was ändert sich, welche Unterstützungen können gewährt werden, wer ist überhaupt berechtigt, Leistungen zu erhalten?

Wir bringen ein wenig Licht ins Dunkel.

Mit Wolfgang Schecker, Sozialarbeiter, Supervisor, ehemaliger Mitarbeiter in der Beratungsstelle für selbständiges Leben im Alter, konnten wir einen kompetenten und unabhängigen Referenten gewinnen.

Wir wollen mit dieser Veranstaltung Betroffene, Angehörige und ganz besonders Menschen ansprechen, die vorbereitet sein wollen für den Ernstfall. Wir freuen uns auf viele Interessierte.

Die Veranstaltung ist kostenlos. 

Der Ökumenische Helferkreis ist ein Förderkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Bierstadt, der Versöhnungsgemeinde und der katholischen Kirchengemeinde St. Birgid. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten bei alten und teilweise gesundheitlich eingeschränkten Menschen im Gebiet unserer Gemeinden wertvolle Arbeit. Sie unterhalten sich mit den Senioren, spielen, lesen vor, machen kleine Besorgungen und sind einfach nur da für die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten. Medizinische Pflege und Hauswirtschaftliche Dienste gehören nicht zum Angebot.

Interessiert Sie diese Tätigkeit? Gabi Stasch freut sich über Ihre Kontaktaufnahme entweder telefonisch dienstags zwischen 15 und 18 Uhr unter Tel. 0611-1899157 oder per Mail an helferkreis@bierstadt-evangelisch. Persönlich erreichen Sie Gabi Stasch ebenfalls dienstags zwischen 15 und 18 Uhr im evangelischen Gemeindebüro.

Rochuswallfahrt

Die traditionelle Rochuswallfahrt der Senioren zum Rochusberg bei Bingen findet am Dienstag, dem 23. August, statt und steht unter dem Leitgedanken „Gott und die Welt“. Der Seniorenkreis St. Birgid lädt interessierte Gemeindemitglieder herzlich zur Teilnahme ein.

Abfahrt ist um 12.30 Uhr an der Pfarrkirche St. Birgid und danach an weiteren Haltestellen in Naurod, Auringen, Medenbach und Nordenstadt. Der Fahrpreis beträgt 17 Euro.

Auf dem Rochusberg wird um 14.30 Uhr die Eucharistiefeier besucht, anschließend ist Kaffeepause. Um 17.15 Uhr feiern die Senioren die Abschlussandacht auf dem Laurenziberg mit. Der Ausflug klingt um 17.45 Uhr mit einem Abendimbiss im Gutsausschank Weingut Lich aus.

Anmeldungen nimmt Pfr.i.R. Franz Meister unter Telefon 06 11/500 08 79 oder entgegen.
Prospekte liegen ab Mitte Juli in den Kirchen aus. Anmeldeschluss ist am 21. August.

Anmeldebogen und weitere Infos: Rochuswallfahrt