Krippe, Herz Jesu Sonnenberg

Krippe, Herz Jesu Sonnenberg

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünscht die Pfarrei St. Birgid. Eine Übersicht unserer Weihnachtsgottesdienste finden Sie hier.


sattler-09-aur-b-11362Viele Türen haben sich Pastoralreferent Michael Sattler  (vorne links) während seiner 65 Lebensjahre und seiner 20-jährigen Dienstzeit in St. Elisabeth Auringen geöffnet. Deshalb gab es für den Jubilar vom Ortsausschuss ein ganz besonderes Geschenk – einen Kalender mit Haus- und Kircheneingängen, die dem Geburtstagskind wohl vertraut sind. Nicht die einzige Überraschung, die die Auringer für den 65-Jährigen, der sichtlich gerührt die vielen Glückwünsche entgegennahm, vorbereitet hatten.


kana-2-startDen Weg durchs Labyrinth finden, die Kirche von oben entdecken oder gleich selbst bauen, einen Brief schreiben an jemanden, dem man danken möchte – in der Jugendkirche Kana gab es für unsere Firmanden viel auszuprobieren und zu entdecken. Kirche mal anders – und zum Abschluss wurde noch ein  Jugendgottesdienst mit Pfarrer Frank Schindling gefeiert. Im Januar sehen sich dann alle wieder – bei den gemeinsamen Firmtagen in Kirchähr.


kokis-del-startseite„Wir wollen gerne mit euch gehen und euch in unsere Mitte nehmen. Herzlich willkommen!“, mit diesen Worten begrüßten Gemeindereferent Johannes Mockenhaupt und Pfarrer Frank Schindling die Kommunionkinder der Pfarrei in den Vorstellungsgottesdiensten in St. Stephan Delkenheim (Foto), St. Elisabeth Auringen, St. Birgid Bierstadt, Maria Aufnahme Erbenheim, Christ König Nordenstadt und Herz Jesu Sonnenberg. Jetzt geht es im Programm gleich weiter, denn die Kommunionkinder sind auch bei den Krippenspielen und den Sternsingern mit dabei.


lichtergodi-del-startGanz spontan feierten die Delkenheimer am Samstagabend einen Lichtergottesdienst in St. Stephan – wenn auch nicht ganz freiwillig. Eine Minute vor Beginn fiel der Strom aus und Pfarrer Frank Schindling bewies sein Improvisationstalent und feierte mit der Gemeinde einen Gottesdienst bei Kerzenschein. Geschmunzelt wurde bei der Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Thessalonicher. Da hieß es: „Ihr alle seid Söhne und Töchter des Lichts und Söhne und Töchter des Tages. Wir gehören nicht der Nacht und nicht der Finsternis.“